Home arrow Panorama arrow Nach LGBT-Skandaldemo:“Halb Polen solidarisch”
Nach LGBT-Skandaldemo:“Halb Polen solidarisch” Drucken E-Mail
Die faschistischen Angriffe auf eine LGBT-Demonstration in Bialystok haben zu einer landesweiten Solidarisierungswelle geführt. Die Position der regierenden PiS-Partei ist klar, aber findet  die Kirche als Bündnispartner  Verständnis für die LGBT-Bewegung, aus deren Reihen die Kirchenaustritte dramatisch zunehmen? Im Herbst steht die Parlamentswahl an. Polen-Korrespondent Reinhard Lauterbauch gibt einen Stimmungsbericht der letzten Woche in der linksorientierten Tageszeitung  “junge welt”

Quelle: junge welt/ds/29.09.2019 
 
< Zurück   Weiter >
(C) 2019 www.polentoday.de
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.