Home arrow Tourismus arrow Deutsche mit Abstand die meisten Auslandstouristen in Polen
Deutsche mit Abstand die meisten Auslandstouristen in Polen Drucken E-Mail
Die Deutschen entdecken ihr Land  wieder als beliebteste Urlaubsquelle. Landschaftliche Vielfalt, historische Sehenswürdigkeiten und das Preis-Leitungsangebot werden als Gründe genannt. Im benachbarten Polen bietet sich Vergleichbares noch preiswerter an. Das hat sich rumgesprochen.  Zwei Drittel der  ausländischen Besucher kommen dem Tourismusamt zufolge aus Deutschland und haben zum Rekordjahr 2018 beigetragen  mit knapp verfehlter Gesamtzahl von 20 Millionen ausländischen  Urlaubern, gegenüber dem Vorjahr immerhin  eine Steigerung von 7.5 Prozent ( !).

Die bislang  traditionellen Urlaubsregionen im sonnigen Südeuropa  kriegen solche Zuwachszahl nicht mehr hin.

Für Polen liefert der Tourismus bereits sechs Prozent zum Landes-BIP. 2018 gaben ausländische Touristen rund acht Milliarden Euro in Polen aus –zehn Prozent mehr als im Vorjahr.

Beliebteste Urlaubsdestination war die historische Weltkulturerbe-Stadt Krakau mit  13,8 Millionen ausländischen Urlaubern/Besuchern, die gesamt rund  2.6 Milliarden Euro ausgaben.

Krakau gilt als Geheimtip bei Engländern und Schweden, während die Deutschen die Seenlandschaft Pomerania  bevorzugen.

China steht im Focus von Promitionkampnen der Polnischen Tourismus-Agentur.


Quellen: money.pl/Polskie Radio/ds/22.08.2019
 
< Zurück   Weiter >
(C) 2020 www.polentoday.de
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.