Home arrow Wirtschaft arrow Agora plant vollständige Übernahme von Eurozet
Agora plant vollständige Übernahme von Eurozet Drucken E-Mail
  Der Warschauer Medienkonzern Agora schickt sich an, größter Privatradiobetreiber des Landes zu werden. Eingeleitet hat er das Vorhaben im Februar dieses Jahres mit dem Kauf von 40 Prozent des Aktienbestands von Eurozet, Betreiber der Sender AntyRadio, Chillizet, Meloradio, Radio ZET und Radio Plus. Nun ist die Kartellbehörde über die  Kaufabsicht der vollständigen Übernahme unterrichtet worden. Und hat damit womöglich ein Problem.

Inhaber von Eurozet ist der Prager Investor  SFS Ventures, der ein Venture von Sourcefabric ist – hinter der wiederum der globale Investment-Gigant MDIF steht. Und bei dem hat der Philanthrop George Soros seine Hände im Spiel. Der gebürtige Ungar setzt sein Vermögen ein,um die Welt zu verbessern mit fairem Journalismus  und freien Universitäten ohne politischen Einfluß. In Ungarn sind seine Vorhaben gestoppt worden, Präsident Orban hat Soros zum Staatsfeind erklärt.

Agoro liegt erklätermaßen auf Linie mit Soros. Auch die Kaczynski-Regierung warnt vor einem Soros-Virus und hatte  den ihr gewogenen Verlag Fratria mit dem rechtslastigen Blatt Siecci und dem Onlineportal wpolityce.pl im Dezember 2018 in Verkaufsgesprächen um Euronet Unterstützung mitgegeben. Als dennoch der 40-Prozent-Anteil an Agora ging, wurde die Gefahr vor Soros in PiS-treuen Medien politisiert.

Nun liegt es an der Kartellbehörde, ob sie dem Agora-Antrag zustimmt.

Zur Agora gehören u.v.a,: Die linksliberale Tageszeitung Gazeta Wyborca, die kostenlsoe Zeitschrift Metro in Millionenauflage, die Nachrichtenportale Gazeta,pl und Medienporatale Tuba.pl, Tuba.fm und Tuba.tv sowie die Tuba-Subdomains  Roxy FM und Złote Przeboje und 29 Radiprogramme, darunter Radio Złote Przeboje, Radio Pogoda, Rock Radio und TOK FM.

Quellen: PAP/The Warsaw Voice/polskieradio/agora.pl/ds/05.11.2019
 
< Zurück   Weiter >
(C) 2019 www.polentoday.de
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.