Home arrow Panorama arrow Polen sind mit Abstand größte NATO-Fans
Polen sind mit Abstand größte NATO-Fans Drucken E-Mail
  Nachdem US-Präsident Donald Trump Deutschlands Nato-Beitrag als zu mickrig  und nun Frankreichs Staatspräsident Eammanuel Macron das Militärbündis gar als „hirntot" bezeichnet hat, ließ das international tätige Marktforschungsinstut Ipsos in 18 der 29 Bündnisstaaten online fragen, wie es um das Image der Nato bestellt ist. 14.404 Personen im Alter von 16 bis 74 Jahren gaben Auskunft. Ergebnis: Beliebtheit klingt anders.

Durchschnittlich nur 43 Prozent in den befragten Staaten sprechen sich pro Nato aus. Ohne Polen, die Vereinigten Staaten und Kanada sieht es noch düsterer aus.
Die drei Staaten liegen mit ihren Beitragszahlungen über dem Mindestsatz von zwei Prozent des nationalen BIPs.

Größte Wertschätzung mit 60 Prozent genießt die Nato in Polen, gefolgt von den USA (56) und Kanada (55).

Hingegen steht nicht einmal ein Drittel der Bevölkerungen in Frankreich, Spanien und Deutschland dem Militärpakt positiv gegenüber.

In Deutschland vertritt jeder fünfte (21 Prozent) Bürger laut der Umfrage eine ausdrücklich negative Meinung zum Bündnis – das mit Abstand schlechteste Ergebnis.
Die USA unterhalten in Deutschland mit 16 Militärstandorten die mit Abstand meisten in Europa.

Da stellt sich die Frage, ob ein rein europäisches Bündis eine ähnliche geopolitische Rolle aber gleichzeitig eine bessere Reputation unter den Deutschen haben könnte.
17 Prozent der Deutschen halten die Nato für reine Geldverschwundung.

Von den 29 Mitgliedstaaten erfüllen nur sechs das Beitragssoll von zwei Prozent des Bruttosozialprodukts in dieser Reihenfolge: USA, Griechenland, Estland, Großbritannien, Rumänien und Polen.

Polens BIP-Anteilzahlung (2.05 %) entspricht 1.03 Milliarden Euro, Deutschland  gibt mit dem gegenwärtigen BIP-Anteil (1.36 %) rund 8.6 Milliarden Euro aus.

Quellen: Ipsos/ Peace  Research Institut Frankfurt/ds/09.12.2019
 
< Zurück   Weiter >
(C) 2020 www.polentoday.de
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.