Home arrow Panorama arrow Harry und Meghan ziehen sich zurück – warum?
Harry und Meghan ziehen sich zurück – warum? Drucken E-Mail
Der britische Prinz Harry und seine Frau Meghan werden sich weitgehend von ihren royalen Verpflichtungen zurückzuziehen. Dies gaben sie am Mittwoch auf Instagram bekannt. Demnach wollen sie künftig selbst arbeiten, um finanziell unabhängig zu werden, zwischen Nordamerika und Großbritannien pendeln und weiter karitative Aufgaben wahrnehmen. Jede Menge Diskussionsstoff für die Kommentarspalten.


Gazeta Wyborcza: Die Hauptrollen sind ohnehin schon vergeben. Prinz Harry hat sowieso keine tragende Funktion mehr, beobachtet die linksliberale Tageszeitung:

„Ein Signal, dass Harry und Meghan vom Buckingham Palace nicht als Teil des 'Kerns' der königlichen Familie gesehen werden, ist ein Familienfoto, auf dem die Königin mit drei Thronfolgern zu sehen ist: Charles, William und George. Gleichzeitig spielen Harry und Meghan, obwohl die Popularität des Prinzen und seiner Frau in Großbritannien nicht nachlässt, immer unbedeutendere Rollen: Ihre offiziellen Reisen führten sie zuletzt hauptsächlich in die Länder des britischen Commonwealth (vor kurzem verbrachten sie sechs Wochen in Kanada), und die Presse hat oft über ihre Marginalisierung geschrieben.“

The Independent: Nur so hat das Königshaus Zukunft. Wie Harry und Meghan das Leben als Monarchen in der zweiten Reihe neu definieren, gefällt dem linksliberalen britischen Onlineportal:

„Der Herzog und die Herzogin von Sussex modernisieren das House of Windsor. Sie erfinden das Leben der königlichen Familie neu oder schaffen zumindest ein alternatives Modell für die 2020er-Jahre und darüber hinaus. ... Die königliche Familie genießt ihre Privilegien, ihre Rolle und die damit verbundenen Annehmlichkeiten nur, weil das von den Menschen akzeptiert wird, die sie finanziell, sozial und politisch unterstützen. Wie das Schicksal von Prinz Andrew in so erschreckender Weise offenbart hat, kann es damit schnell und endgültig vorbei sein. Ihre Gegner verstehen es vielleicht nicht, aber Harry und Meghan versuchen tatsächlich, die Institution nützlich und lebendig zu halten.“

                                                             

Quellen: eurotopoics Presseschau/bpb/ Grafik: YOU.GOV/ds/09.01.2020
 
< Zurück   Weiter >
(C) 2020 www.polentoday.de
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.