Home arrow Wirtschaft arrow Polens Möbelindustrie hat deutsche Konkurrenz abgehängt
Polens Möbelindustrie hat deutsche Konkurrenz abgehängt Drucken E-Mail
  China, Polen und Deutschland sind weltweit die stärksten Möbelexportnationen. Dass Polen vor  fünf Jahren als achtgrößter Möbelexporteur nun Deutschland überholt hat, verdankt es seinem Erfolg auf dem deutschen Markt, der im vergangenen Jahr  rund 36 Prozent des polnischen Gesamtexports aufnahm., wie Michael Strzeecki, Direktor des polnischen Möbelindustrieverbandes, auf der gerade stattgefundenen Kölner IMM-Möbelmesse mitteilte. Seit Jahren verzeichne die Mobelindustie Polens jährlich um fünf Prozent steigenden Wachstum. Statistisch seien 28.000 Möbelprodizenten registriert, darunter mehr als 26.000 kleine und kleinste Betriebe. Und das ärgert seit Jahren die Sprecher der deutschen Möbelindustrie.


Sie werfen Brüssel eine  weit überzogene Politik witschaftlicher Förderungen aus Mitteln des Kohäsions-Fonds vor, der besonders Firmengründungen aus unterentwickelten Regionen zugute kommt.

Gerade dort seien mit Brüsseler Finanzhilfen ländliche Betriebe konkurrenzfähig aufgebaut worden, während  Anträge deutscher Möbelhersteller als nicht notwendig abgelehnt worden seien

Eine Klage der deutschen Möbelindustrie ist seit 2015 anhängig. Derweil allerdings hat Polens Möbelindustrie Fakten geschafft.

Quellen: IMM Cologne/ds/28.01.2020
 
< Zurück   Weiter >
(C) 2020 www.polentoday.de
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.