Home arrow Panorama arrow Berliner Kirche gibt Altarteile nach Danzig zurück
Berliner Kirche gibt Altarteile nach Danzig zurück Drucken E-Mail
Zwei kunstvolle Altarteile, die nach dem Zweiten Weltkrieg nach Berlin gelangten, kehren an ihren ursprünglichen Ort in Danzig zurück. Die Altartafel und der Altasockel waren im Mai 1942 unter dem Eindruck der Luftangriffe auf Danzig aus der damaligen evangelischen Kirche gebracht worden, um sie vor der Zerstörung zu bewahren. Fast 80 Jahre später sollen sie in die heutige katholische Kathedralbasilika zurückkehren. Dies solle ein ökumenisches Zeichen und ein Zeichen der Versöhnung zwischen Deutschland und Polen sein, hieß es.

Der aus Danzig gerettete Altarsockel gehörte seit mehr als 60 Jahren zur Ausstattung des Altars in der St. Johanneskirche in Berlin-Moabit und soll von der dortigen Gemeinde mit einem Gottesdienst verabschiedet werden. Die Altartafel befindet sich den Angaben zufolge in der Gemäldegalerie in Berlin. Beide Kunstgegenstände sollen am 4. April in Danzig entgegengenommen werden.

Quelle:deutschlandfunk/ds/01.03.2010
 
< Zurück   Weiter >
(C) 2020 www.polentoday.de
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.