Home arrow Panorama arrow LOT setzt Flüge ab Warschau und Budapest für zehn Tage aus
LOT setzt Flüge ab Warschau und Budapest für zehn Tage aus Drucken E-Mail
  Warschau und Budapest sind die Hauptstandorte für internationale Flüge der polnischen LOT. Ab heute (15.03.) hebt für zehn Tage (27.03.) kein Flieger ab, der Coronavirus sorgt für Bodenhaftung. Wir folgen damit den Anweisungen der Regierung, heißt es auf der LOT-Website. Passagiere, die aus Italien kommen, sich mit südkoreanischen oder chinesischen Pässen ausweisen, müssen sich auf ein der übllichen Wilkommenskultur abweichendes Procedere einstellen, steht weiter auf der Website. Fieber wird gemessen und nach Vorerkrankungen gefragt. Zwei Wochen Quarantäne sind bei dem Verdacht  den Verdacht auf den Coronavirus sicher.

Das gilt auch für alle, die auf  polnischen Flughäfen landen. Ryanair und LOT sind die bevorzugten Airlines der polnischen Arbeitsmigranten.

Polens Ministerpräsident Morawieki macht die westeuropäischen Staaten für die  Verbreitung des Coronoviris in Europa verantwortlich. Man habe sich der Gefahr mit zu laxer Einstellung gestellt.

Auf Polen kämen (deshalb?) gigantische Kosten  zu - und LOT müsse sehen, wie sie die ausfallenden Passagierbuchungen deckeln kann.

Quellen LOT.com/ Rzeczpospolita/ds/15.03.2020
 
< Zurück   Weiter >
(C) 2020 www.polentoday.de
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.