Home arrow Wirtschaft arrow Ferienflieger Condor zu teuer für LOT.
Ferienflieger Condor zu teuer für LOT. Drucken E-Mail
  Als am  24. Januar die Manager der Condor und der LOT in Frankfurt am Main die Übernahme des deutschen Ferienfliegers durch die staatliche polnische  Linie bekannt gaben, war gleichzeitig in Warschau große Bühne vorbereitet worden. Vor einer riesigen Logowand mit den Markenzeichen beider Linien traten Premeierminister Mateusz Morawiecki und der  für Staatsbeteiligungen zuständige Minister Jacek Sasin auf. „Dies ist ein außergewöhnlicher Moment“, erklärte Morawiecki und ließ Satin überschwänglich loben: "Mateusz Morawiecki hat es möglich gemacht". Dann wieder Morawiecki: “Die Expansion der LOT zeigt, dass der Aufstieg unseres Landes in die Gruppe der voll entwickelten Staaten kein Zufall ist. Polnische Firmen übernehmen mächtige ausländische Firmen". Der deutsche Ferienflieger Condor mit 1.7 Mrd. Euro Jahresumsatz (2019) gehöre jetzt LOT mit 1.8 Mrd. Jahresumsatz.

Den Deal hatte der Staatskonzern PGL in einem Bietergefecht mit zwei Investmentfonds für LOT entschieden. Über den Kaufpreis wurde Verschwiegenheit vereinbart, von wenigstens 600 Mio. Euro gehen Branchenexperten aus

Das war der Stand Ende Januar mit ersten Meldungen von einem Virus, der in China grassierte. Ostermonat gab die polnische Regierung bekannt, an Condor nicht mehr interessiert zu sein – bisher ohne  Begründung

Stattdessen wird jetzt gechachert, von polnischer und deutscher Seite werden gegenseitig Rechnungen aufgemacht.

DER SPIEGL vermutet, dass auf polnischer Seite die Absicht vorherrscht, aus  dem geplatzten Deal mit Gewinn auszusteigen. Zur  Aufrechnung stehen die deutschen  gegen in Summe  erheblich aufwändigeren polnischen Beratungshonorare.

Condor wird Experten zufolge unter deutschem Staatsschutz finanziell abgesichert – und erneut zum Verkauf angeboten. Oder kehrt zurück zur Lufthansa - wie einst.

LOT ist vom Coronavirus zur Bodenhaftigkeit gezwungen. Ohne einen 200-Mio.-Euro-Kredit steht´s schlecht um die Zukunft, sind sich die Ratingagenturen einig.

Quellen: PAP/The Warsaw Voice/Reuters/ds/17.04.2020
 
< Zurück   Weiter >
(C) 2020 www.polentoday.de
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.