Home arrow Panorama arrow Rückkehr zum alten Leben oder neue Normalität?
Rückkehr zum alten Leben oder neue Normalität? Drucken E-Mail
Weltweit lockern nun viele Staaten Schritt für Schritt den Lockdown und fragen sich, was der beste Weg zurück in die Normalität ist. Doch das Weitermachen mit dem gewohnten Leben ist für einige Kommentatoren gar nicht erstrebenswert - und manchen erscheint es auf absehbare Sicht auch nicht möglich. Weltweit lockern nun viele Staaten Schritt für Schritt den Lockdown und fragen sich, was der beste Weg zurück in die Normalität ist. Doch das Weitermachen mit dem gewohnten Leben ist für einige Kommentatoren gar nicht erstrebenswert - und manchen erscheint es auf absehbare Sicht auch nicht möglich.

RZECZPOSPOLITA: Zurück in die Armut.
Polens konservative Tageszeitung sieht schwarz für die Zeit nach der Pandemie:

„Der Wohlstand praktisch aller Unternehmen hängt von der Nachfrage der Verbraucher ab, und diese ist durch Corona nicht nur in Polen, sondern weltweit gelähmt worden. Wir müssen mit weiteren Entlassungen, mehr Arbeitslosigkeit und Problemen bei der Suche nach neuen Arbeitsplätzen rechnen. ... In einem optimistischen Szenario wird die Arbeitslosenquote [in Polen] auf zehn Prozent steigen, dann wird es etwa eine Million mehr Arbeitslose geben als derzeit. Tritt das schwärzeste Szenario ein, kann die Arbeitslosigkeit 20 Prozent überschreiten. Das Ausmaß der Armut in Polen steigt dann auf ein Niveau, das wir aus den ersten Jahren nach dem Fall des Kommunismus kennen.“

TURUN SANOMAT: Ein steiniger Weg.
Die Rückkehr zur Normalität wird noch lange dauern, befürchtet Finnlands liberale Tageszeitung:

„Trotz der schrittweisen Lockerung ist es noch ein sehr langer Weg bis zu den Zuständen vor Corona. Möglich, dass es nie mehr so wird wie früher. Ein Teil der Beschränkungen und insbesondere der veränderten Konsumgewohnheiten sind langfristig oder von Dauer. … Die Hoffnung auf eine schnellere Öffnung der Wirtschaft ist verständlich, aber verfrüht. Die schrittweise Wiederaufnahme des Betriebs in Restaurants, gekoppelt an eine Begrenzung der Gästezahl, die Einhaltung von Hygienenormen und Abständen sowie eine Regelung der Öffnungszeiten, ist eine Herausforderung. Bis zur Erreichung der Rentabilität wird es dauern.“

Quelle: eurotopics Presseschau/bpb/ds/06.05.2020
 
< Zurück   Weiter >
(C) 2020 www.polentoday.de
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.