Home arrow Wirtschaft arrow Microsoft setzt auf Polen als künftiges IT-Zentrum Europas
Microsoft setzt auf Polen als künftiges IT-Zentrum Europas Drucken E-Mail
  Eine Milliarde Dollar (920 Mio.Euro) plant Microsoft in den Aufbau eines IT-Rechenzentrums in Polenzu investieren. Das soll der Auftakt sein, mit weiteren Investitionen Polen zum europäischen Silicon Valley aufzubauen.Die Voraussetzung für Microsoft hat 2018 ein Beschluß der polnischen Staatsbank PKO mit dem staatlichen Entwicklungsfond bereitet, den digitalen Wirtschaftsprozeß anzutreiben. „Chmura Narodowa“ heißt das Staatsprojekt, mit dem Microsoft nun finanziell kooperiert.

Zunächst geht Microsoft voran mit dem Aufbau eines digitalen Rechnungszentrum in Warschau oder Breslau mit geplant 150.000 Mitarbeitern und Schulungsnachwuchs.

Mit Clouds-Technologien soll Polen Vormachtsetellung in Europa erreichen.
Bisher zeigt sich Polen im EU-Ländervergleich noch unterentwickelt mit 11 % unternehmerischer IT-Teilnahme gegenüber dem EU-Mittelwert von 24 Prozent.

Doch das wird sich schnell ändern, sagt die US-Botschafterin in Polen, Georgette Mosbacher und prophezeit die künftige Rolle Polens als Europas Silicon Valley.

Quellen:gtai/paih.gov.pl/reuters/Microsoft:Bild/ds/09.05.2020
 
< Zurück   Weiter >
(C) 2020 www.polentoday.de
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.