Home arrow Panorama arrow Umfrage August: Wirtschaft ok, politische Richtung eher negativ
Umfrage August: Wirtschaft ok, politische Richtung eher negativ Drucken E-Mail
Die erste repräsentative CBOS-Umfrage nach der Präsidentschaftswahl  hat den wiedergewählten Andrzej Duda bestätigt: 57 Prozent der Befragten verrauen ihm, 32 Prozent nicht. Damit ist er der beliebteste Politiker. Ihm folgt Premierminister Mateusz Morawiecki mit 54 Prozent. Doch die Überraschung ist Szymon Holownia mit 51 Prozent. In der Präsidentschaftswahl hatte es der poltische Newcomer mit seinem Programm auf 13.9 Prozent gebracht und vor wenigen Tagen als neue Partei „Poland 2050 Movement“ (polnisch: Ruch Polska 2050) gegründet. Der renommierte Journalist und TV-Presenter steht für grüne Themen und fordert die Trennung von Kirche und Staat – das totale Gegenkonzept traditioneller Politik.

Dass er damit viel Potenzial in der polnischen Gesellschaft anspricht, läßt sich aus weiteren
Ergebnissen der CBOS-Umfrage ablesen:

45 Prozent der Befragten bewerten die Politik der  PiS-Regierung (wohl mangels Alternative) als positiv und beziehen sich dabei auf die Wirtschaftspolitik von Morawiecki. 40 Prozent  halten sie für gut, 25 Prozent der Befragten allerdings erwarten eine ökonomische Krise.

Großes Vertrauen in die Regierungspolitik löst das nicht aus: 36 Prozent der Befragten sehen schwarz für die Zukunft, 13 Prozent mehr als vor der Präsidentschaftswahl!

Nur 23 Prozent der Befragten erwarten einen Wechsel zum Besseren, vor der Präsidentschaftswahl waren es drei Prozent mehr.

Quelle: CBOS/ds/11.09.2020
 
< Zurück   Weiter >
(C) 2020 www.polentoday.de
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.