Home arrow Panorama arrow Polen schlägt Marshallplan für Belarus vor.
Polen schlägt Marshallplan für Belarus vor. Drucken E-Mail
  "Beim nächsten Treffen der europäischen Staats- und Regierungschefs wird Premierminister Mateusz Morawiecki im Namen der Visegrad-Gruppe den "Marshall-Plan" für Belarus vorstellen, d.h. ein Projekt für wirtschaftliche Aktivitäten", sagte der Kanzleichef des Premierministers, Michał Dworczyk, nach dem Treffen zwischen Regierungschef Mateusz Morawiecki und Vertretern der größten polnischen Parteien zur Situation in Belarus.

"Dies ist ein Projekt und ein Vorschlag einer Reihe von hauptsächlich wirtschaftlichen Aktivitäten, die Belarus angeboten würden, wenn die Wahlen wiederholt und korrekt abgehalten werden. Dies ist ein Hilfsvorschlag und ein Wegweiser für Belarus im Zusammenhang mit der Schaffung eines Stabilisierungsfonds unter Verwendung einer Reihe anderer Finanzmechanismen, über die der Premierminister ausführlich sprechen wird", so Dworczyk.

 "Leider sind nicht alle Länder in der EU so einfühlsam wie Polen, die baltischen Staaten oder die Länder unserer Region, den Vorschlag  zu unterstützen", fügte Dworczyk hinzu.

Während des Treffens hatte der Regierungschef die Aktivitäten Polens auf internationaler Ebene in Bezug auf Belarus vorgestellt. Dworczyk teilte mit, dass die Situation in Belarus auch eines der Hauptthemen der zwischenstaatlichen Konsultationen zwischen Polen und Litauen sein wird, die vom 16. bis 17. September in Litauen stattfinden werden.

Werden danach NATO-Flieger  kurz vor der belarussichen Grenze Care-Pakete abwerfen, die dann die polnische Armee einsammelt und abliefert. Hat Polens Gutmensch Marowieki seinen „Marshallplan“ in Brüssel bereits vorgetragen?

100 Millionen CARE.Pakete (Foto) wurden nach Weltkrieg II von den USA in  Westdeutschland und anderen notleidenden europäischen Westländern verteilt.

Die Pakete im Wert von 15 US-Dollar ernährten eine Familie für einen Monat.


Quellen: polskieradio/IAR/Foto:Hist.Museum Bielefeld/ds/16.09.2020
 
< Zurück   Weiter >
(C) 2020 www.polentoday.de
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.