Home arrow Panorama arrow Corona: Fast totaler Lockdown rettet Leben
Corona: Fast totaler Lockdown rettet Leben Drucken E-Mail
  Als Polen im März die Grenzen dichtmachte und einen Lockdown ausrief, war die Empörung im Ausland laut. Zu voreilig seien die Maßnahmen getroffen worden und hätten den Güterverkehr durch stundenlange Staus blockiert. Nach und nach wurde der Lockdown  gelockert und nach und nach stiegen die Infektionszahlen und nahmen die Todesfälle zu. Am 12. März wurde der erste Todesfall der Pandemie zugeordnet, am 23. September waren es 2.344 und am 20. November 22.464. Seit Ausbruch der Pandemie sind 772,823 Menschen  als positiv infiziert gemeldet worden. Lag die Todesrate per eine Millionen Menschen im Juni  bei 31, ist sie am 16. November auf 277 gestiegen, wie die vom Gesundheitsministerim veröffentlichte Grafik zeigt. Damit hat Polen die Pandemie im europäischen Ländervergleich noch verhältlichmäßig gut unter Kontrolle.

Seit dem 24.Oktober wurden die Corona-Beschränkungen wieder deutlich verschärft:

In Einkaufszentren sind nur Lebensmittelgeschäfte, Apotheken, Drogerien und Dienstleistungsanbieter geöffnet

Für Kinder wird Homeschooling angeordnet

Montag bis Freitag zwischen 10 und 12 Uhr ist Senioren das Einkaufen in Lebensmittelgeschäften, Drogerien und Apotheken vorbehalten

Senioren über 70 dürfen ihre Wohnung nur mit dem Ziel der dienstlichen oder beruflichen Tätigkeit verlassen

Im öffentlichen Nahverkehr beträgt die Personenobergrenze 30% aller Sitz- und Stehplätze oder 50% aller Sitzplätze

Bei öffentlichen und privaten Versammlungen beträgt die maximale Personenzahl 5
Die zulässige Personenhöchstzahl in Kirchen und religiösen Einrichtungen beträgt 1 Person pro 15 qm

Hochzeiten und private Feiern sind untersagt

Alle Kultureinrichtungen sind geschlossen

Fitnesseinrichtungen, Schwimmbäder und Aquaparks sind geschlossen

Restaurants sind geschlossen, Mitnahme- und Lieferservice ist erlaubt

Übernachtungen in Hotels sind nur noch Geschäftsreisenden erlaubt.

In der Öffentlichkeit muss eine Mund- und Nasenbedeckung getragen werden.

      

Quellen: PAP/Polskieradio/ Grafik:Polish Ministry ds/22.11.2020
 
< Zurück   Weiter >
(C) 2020 www.polentoday.de
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.