Home arrow Geschichte & Kultur arrow Polen wird vorerst Wahlsieg von Joe Biden nicht anerkennen.
Polen wird vorerst Wahlsieg von Joe Biden nicht anerkennen. Drucken E-Mail
  Wo zwei Stühle stehen, sucht sich Polen in der Mitte Platz. Das hatte oft mißliche Folgen und scheint sich aus historischer Sicht in der DNA-Kette vererbt zu haben. Umzingelt von Russland, Preußen und den Habsburgern verlor Polen seine Seßhaftigkeit. 1939 verschliefen  England und Frankreich ihren partnerschaftlichen Treueschwur gegen Hitler-Deutschland, liéßen Polen im Stich.Danach waren die Russen wieder da. Aber nie gab sich Polen auf. Kaum ein Volk beginnt  so inbrünstig seine Nationalhymne anzustimmen, wie die Polen mit „Noch ist Polen nicht verloren“. Und jetzt?: Ganz Europa außer Polen hat den USA-Zampano Trump nicht ernst genommen. Selbst in Großbritannien rutschte sein Image auf Tiefwerte.

Einzig Polens Regierung erweist ihm Treue, spricht von besonderer US-PL-Beziehung. Und lehnt es ab oder vergißt, sich beim künftigen US-Präsidenten Joe Biden in  huldigender Entourage einzureihen.

Dabei gilt nicht als ausgeschlossen, dass der Twitter-Präsident der über 1000 Lügen ohne Schlüsselübergabe entsorgt wird. Derweil heißt es von Biden, dass er die US-GIs lieber in Germany stationieren läßt, als im polnischen „Fort Trump“, obwohl Polens Staatspräsident Andrzej Duda die Truppenverschiebung mit jährlich zwei Dollarmilliarden zu honorieren bereit war. Aber das ist eine andere Episode. Jetzt ist die EU Polens aktuelles Problem.

Quelle:ds/27.11.2020
 
< Zurück   Weiter >
(C) 2021 www.polentoday.de
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.