Home arrow Panorama arrow Alle Jahre wieder: Weltkulturerbe-Stadt Krakau erstickt im Smog
Alle Jahre wieder: Weltkulturerbe-Stadt Krakau erstickt im Smog Drucken E-Mail
  Laut einem Bericht der Weltgesundheitsorganisation (WHO ) von 2017 lagen 33 der 50 am stärksten von Smog betroffenen europäischen Städte in Polen, darunter auch Krakau mit seinen über 3.300 historischen Bauwerken. Es hat sich seitdem nichts geändert, außer dass die städtischen Transportmittel derzeit kostenfrei genutzt werden können. Feuchtes Klima, dichter Nebel, Autoabgase und Kohleöfenverfeuerung haben die Stadt in einen Smogdunst gehüllt mit Schadstoffkonzentrationen, die zu Asthma führen und das Risiko von Lungenkrebs und Herzerkrankungen erhöhen. Vergangenen Montag haben die städtischen Meßstationen  den zulässigen Grenzwert um das Zehnfache überschritten – und den „Krakauer Smog-Alarm“ ausgelöst.

Seit Jahren kämpfen die Bewohner gegen die Luftverschmutzung, doch erst massive Proteste der Studentenschaft sorgten für nachhaltigen Druck im Umweltministerium. Mehr als 110.000 Anträge für „Saubere Luft“ waren nötig, bis das Hauptproblem angegangen wurde: die von den  Kohle-Heizöfen der  Wohnungen qualmenden Giftstoffe, ein ganz Polen befreffender Umstand.

Laut WHO-Bericht sterben jählich rund 40.000 Menschen in Polen an Smog und Luftverpestung, davon am meisten verursacht durch Beheizung von Kohleöfen mit allen möglichen Haushaltsabfälllen.
EU-Vorgaben entsprechend  ist die Art der Hausmüllentsorgung nicht zulässig, doch für neue Ofenausstattungen sah sich die Regierung rein  finanziell nicht in der Lage.

Bis  2023 stünden dafür bestenfalls Gelder für rund zwei Millionen Haushalte zur Verfügung, doch inzwischen hat die EU den Bedarf für vier bis fünf Haushalte erhöht.

Das wird sich dann besonders für Krakau  auszahlen: Ein fast smogfreier Dezember  in historisch malerischer Stadt mit pittoreskem Weihnachtsmarkt wird die Kassen klingeln lassen.


Quellen: PAP/Cracow.pl/ds/23.12.2020
 
< Zurück   Weiter >
(C) 2021 www.polentoday.de
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.