Home arrow Wirtschaft arrow Fiat Chrysler plant Masssenproduktion von E-Eutos in Polen
Fiat Chrysler plant Masssenproduktion von E-Eutos in Polen Drucken E-Mail
Der italienisch-amerikanische Autohersteller Fiat Chrysler will nach Angaben des polnischen Vize-Ministerpräsidenten Jaroslaw Gowin rund zwei Milliarden Euro in sein Werk im südpolnischen Tychy investieren. 165 Millionen Euro seien bereits bereitgestellt für den Ausbau der  Werksanlage, erklärte ein Sprecher von Fiat Chrysler und nannte als Produktionsbeginn die zweite Jahreshälfte 2022. Dann sollen mit modernster Technik ausgestattete Hybrid- und Elektroautos der Marken Jeep, Fiat und Alfa Romeo vom Band laufen.

Die Entscheidung, in Polen zu produzieren, ist maßgeblich vom französischen Autokonzern PSA mitgetragen, der eine weltführende Rolle anstrebt.

Nachdem PSA sich in Frankreich nahezu alle bekannten Marken einverleibt hat, übernahm er im November letzten Jahres für 1.3 Milliarden Euro die deutsche Marke Opel vom US-Konzern General Motors – und bot Fiat und Chrysler Fusionen an.

Nach monatelangen Verhandlungen gab die EU-Kommission ihr OK, weil Fiat Chrysler und PSA mit zusammen 170 Milliarden Euro Umsatz keine wettbewerbliche Monopolstellung zuwege brachten.

Volkswagen, Toyota und  der französich-.japanische Ranault.Nissan-Verbund  sind noch umsatzstärker.
Ob das die Massenproduktion in Polen ändert, muß sich noch zeigen.

Quellen: PSA/The Warsaw Voice/WISO/ds/30.12.2020
 
< Zurück   Weiter >
(C) 2021 www.polentoday.de
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.