Home arrow Geschichte&Kultur arrow Chopin, Chopin, Chopin ...
Chopin, Chopin, Chopin ... Drucken E-Mail
 ..
  Geht es um klassische Musik der Romantik im frühen 19. Jahrhundert, haben Schumann, Liszt und Mendelssohn Bartholdy auf ewig Weltruhm erreicht. Und Chopin, der in Polen als Wunderkind seine Zeitgenossen heldisch überragt. 20jährig verließ er sein Land aus politischen Gründen wie es heißt, und wählte Frankreich als neue Heimat. Sein Vater war Franzose, seine Mutter Polin.

In Frankreich ging es ihm selten gut, Krankheiten plagten ihn, zuletzt war er mittellos und auf die Hilfe von Freunden angewiesen. 39jährig erlag er an den Folgen einer Tuberkulose. Heute feiert Polen seinen 211. Geburtstag zum zwölften Mal, weiß aber nicht, ob das Geburtsdatum korrekt ist:  22. Februar oder 1. März 1810?

Die Konfusion ist dem Eintrag des Vaters geschuldet, der mit Blick in seinen französischen Kalender den 22.Februar als Geburtstag angab. Polen hat das Problem salomonisch gelöst: der Geburtstag wird vom 22. Februar bis 1. März gefeiert.

Unbeabsicht herausgekommen ist dabei die längste historische Geburtsfeier der Welt.

Quelle: PolskieRadio/Foto:wikipedia/ds/23.02.2021
 
Weiter >
(C) 2021 www.polentoday.de
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.