Home arrow Panorama arrow Mehr als jeder zweite Zuwanderer in MacPom hat EU-Pass
Mehr als jeder zweite Zuwanderer in MacPom hat EU-Pass Drucken E-Mail
  Im Bundesland Mecklenburg-Vorpommern (MV) lebten Ende 2010  nach Anagben des Ausländerregisters fast 80.000 Ausländer. Etwa die  Häfte davon ist aus EU-Ländern zugezogen. Die meisten Ausländer in Mecklenburg-Vorpommern kommen aus EU-Ländern, darunter  13.825 Personen  aus  Polen, 4605 aus Rumänien und 2015 aus Bulgarien. Außerdem lebten Ende vergangenen Jahres 12 475 Syrer, 4005 Ukrainer sowie 3865 Russen in Mecklenburg-Vorpommern. Seit Ende 2011 nimmt die Zahl an Zuwanderern  kontinuierlich zu, ist aber noch das Bundesland mit dem geringsten Ausländeranteil.

Die meisten Ausländer in Deutschland leben in Nordrhein-Westfalen, am Ende des Jahres 2020 waren es ca. 2,75 Millionen. Insgesamt lebten zu diesem Zeitpunkt ca. 11,43 Millionen Ausländer in Deutschland.

Die Tabelle zeigt den Stand Ende 2019 für Mecklenburg-Vorpommern, veröfffentlicht von statista.
                                                                     
                                         
                                                                                                                     
                                                                                                      
Quellen: destatis/statista/Ministerium NRW/ds/13.05.202

 
< Zurück   Weiter >
(C) 2021 www.polentoday.de
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.