Home arrow Geschichte&Kultur arrow „Templeton – Prize“ für Michal Heller
„Templeton – Prize“ für Michal Heller Drucken E-Mail

Am 7. Mai 2008 erhält der polnische Priester und Naturwissenschaftler Prof. Dr. Michal Heller (Foto) den renommierten Templeton - Preis. Er ist der weltweit höchst dotierte Preis mit 820.000 Pfund Sterling – rund eine Million Euro. Gewürdigt werden Personen, die sich um den Dialog zwischen Relgion und Wissenschaft verdient gemacht haben. Prof.  Michał Heller (72) gilt als der polnische Stephen Hawking – seine Herangehensweise ist allerdings durch die stärkere Einbeziehung theologisch - philosophischer Fragestellungen geprägt.
Nur eins seiner vielen Werke ist in deutscher Sprache  übersetzt: "Der Sinn des Lebens und der Sinn des Universums", 2006 in der vom  Deutschen Polen - Institut
herausgegebenen Reihe "Denken und Wissen. Eine Polnische Bibliothek.“
Der „Templeton – Prize“, gestiftet vom amerikanischen Finanzinvestor Sir John Templeton, wurde erstmals 1972 verliehen. Link zur Liste der bisherigen Preisträger:
http://de.wikipedia.org/wiki/Templeton-Preis

Deutsches Polen – Institut/ds/05.05.2007

 
< Zurück   Weiter >
(C) 2021 www.polentoday.de
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.