Home arrow Geschichte&Kultur arrow Sikorski: Polen fordert Einsicht in britische Geheim - Dossiers.
Sikorski: Polen fordert Einsicht in britische Geheim - Dossiers. Drucken E-Mail

Die polnische Justiz hat eine Untersuchung zur Todesursache General Wladyslaw Sikorskis, des Exil-Premiers während des Zweiten Weltkriegs, eingeleitet, der am 4. Juli 1943 bei einem Flugzeugabsturz vor Gibraltar ums Leben gekommen sein soll. Nicht alle Umstände seines Todes wurden vollständig aufgeklärt. Die britischen Akten, die die Ergebnisse der Untersuchungen zu seinem Tode beinhalten, bleiben bis zum Jahr 2050 verschlossen. In Polen halten sich hartnäckig Gerüchte, dass Sikorski im Auftrag Moskaus oder Londons ermordet wurde, weil er der Sowjetunion und den damals mit ihr verbündeten Westallierten im Wege stand.
Sikorskis Überreste wurden auf dem Friedhof der polnischen Flieger in Newark bei Nottingham beerdigt und am 17. September 1993 auf den Krakauer Wawel überführt.  Nun soll der General  exhumiert und untersucht werden. Im britischen Boulevard wird hier und da schon mal die „Was-ist-wenn“ - Frage gestellt. Was ist, wenn die Untersuchungen ergeben sollten, dass Sikorski bereits vor dem Absturz  tot gewesen sein muß, etwa durch Vergiftung? Ist er überhaupt abgestürzt?, Fotobeweise einer Bergung gibt es nicht – es sei denn, sie liegen  in der Verschlussakte.

Kommt die polnische Untersuchung zu dem Ergebnis, dass die damalige britische Information nicht wahrheitsgemäß gewesen sein kann, hat Polen ein Problem. Denn die Briten ticken wie die Polen: Das eigene Geschichtsbild wird gern verklärt. Für die Polen ist Sikorski ein Nationalheld, für die Briten (noch) kein Thema. Das könnte sich schlagartig ändern, sollten die polnischen Untersuchungen zu Fragen führen, die Schatten auf das  historische Bild der Briten werfen.
 
Die polnische  Wochenzeitung Tygodnik Powszechny verteidigt die Ermittlungen des staatlichen Instituts des Nationalen Gedenkens (IPN) in dem Todesfall gegen Kritik:

 "All diejenigen, die die IPN-Entscheidung zur Untersuchung der Todesumstände von Sikorski kritisieren ..., sollte man daran erinnern, dass das IPN seine Untersuchung auch deswegen führt, um in schwierigen oder strittigen historischen Themen zu klären, was einer Aufklärung bedarf. Die Ergebnisse, obwohl sie keinen strafrechtlichen Charakter haben, sind doch von größter Bedeutung für unser Wissen über die Vergangenheit. ... Bei der Aufnahme dieses Verfahrens kann das IPN offiziell den Zugang  zu britischen Archiven beantragen.

Tygodnik Powszechny/Courrier/wikipedia/ds/12.09.2008

 
< Zurück   Weiter >
(C) 2021 www.polentoday.de
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.