Home arrow Geschichte&Kultur arrow Dritter Papstfilm an dritter Stelle
Dritter Papstfilm an dritter Stelle Drucken E-Mail

Den neuen Papst-Film "Swiadectwo" (Zeugnis) über das Pontifikat Johannes Pauls II. haben in Polen am ersten Wochenende mehr als 150.000 Menschen gesehen. Damit lockte die polnische Produktion allerdings weniger Besucher ins Kino als die beiden letzten Papstfilme, wie die Tageszeitung "Rzeczpospolita" berichtet. "Papst Johannes Paul II. - Sein Leben und seine Lehren" mit Jon Voight in der Hauptrolle hatten demnach 2006 am ersten Wochenende 217.000 Menschen gesehen; der zweite  Film "Karol - Ein Mann, der Papst wurde" nach dem gleichnamigen Roman des Schriftstellers und Vatikan-Experten Gianfranco Svidercoschi brachte es 2005 auf rund 200.000 Besucher.

Das am Freitag angelaufene Dokudrama "Swiadectwo" des polnischen Regisseurs Pawel Pitera stützt sich auf das Buch des langjährigen Papst-Sekretärs und heutigen Krakauer Erzbischofs, Kardinal Stanislaw Dziwisz. In dem Film erzählt Dziwisz über seine 39 Jahre an der Seite von Karol Wojtyla. Das in zwölf Sprachen übersetzte Buch (Cover) erreichte in Polen über eine Million Auflage.

Papst Benedikt XVI. wohnte am vergangenen Donnerstag der Vorpremiere im Vatikan bei. Anschließend sagte er, der Film lasse den Zuschauer dank des Dokumentarmaterials und der erzählerischen Rekonstruktion der historischen Daten die Leidenschaft des Papstes für das Evangelium spüren und rufe etliche Momente seines Lebens bewegend in Erinnerung. Zugleich werfe der Film auch Licht auf die polnische Heimat von Johannes Paul II. mit ihren kulturellen und religiösen Traditionen.

kathweb/polskie radio/merlin.pl/ds/21.10.2008
 
< Zurück   Weiter >
(C) 2021 www.polentoday.de
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.