Home arrow Land & Leute arrow „Klopatroillen“ im Einsatz für EM 2012
„Klopatroillen“ im Einsatz für EM 2012 Drucken E-Mail

In ganz Polen sind derzeit in weiße Overalls gekleidete "WC-Patrouillen" unterwegs. Die von einem Sanitärkeramikhersteller gesponserte Aktion soll sicherstellen, dass für die Besucher der Fußballeuropameisterschaft 2012 saubere Toiletten zur Verfügung stehen.Erste Ergebnisse, die auf der Webseite www.Toaleta2012.pl veröffentlicht wurden, stellen vor allem den stillen Örtchen auf Bahnhöfen und Busstationen und vor 1989 errichteten WCs ein schlechtes Zeugnis aus. Bisher wurden rund 200 Toiletten überprüft.



Toiletten-Inspektor Jan Orgelbrandt protokolliert fleißig, zum Beispiel: „Alles fehlt, nichts geht: Kein Toilettensitz, Spülung defekt, Toilettenpapier und Seife nicht vorhanden. Aber Gestank“

Ähnlich ist die Wahrnehmung vieler Touristen, ergab eine jüngst durchgeführte Umfrage des Meinungsforschungsinstituts TNS OBP. Und sie beklagten noch ein weitere Unpässlichkeit: 20 Prozent gaben an, nicht ohne Probleme eine Toilette zu finden, und  vier Prozent wurden erst zu spät fündig (?!). Das Problem dürfte unter anderem auf die einzigartige polnische Beschilderung (Kreis für Damen, Dreieck für Herren) zurückzuführen sein.

thenews.pl/ds/02.11.2009

 
< Zurück   Weiter >
(C) 2021 www.polentoday.de
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.