Home arrow Wirtschaft arrow WLAN-Foneros in Polen
WLAN-Foneros in Polen Drucken E-Mail

Das unter anderem von Google und Skype finanzierte Unternehmen FON knöpft sich den polnischen Markt vor. Die Nutzer des Dienstes sollen ihr drahtloses Netz kostenlos oder gegen Gebühren zur Verfügung stellen können. In Polen arbeitet man mit dem Internetportal Onet zusammen und tritt unter dem Namen Onet FON auf.

Hinter FON steht der argentinische Unternehmer Martin Varsavsky, der schon das größte spanische Internetunternehmen Ya.com und mit Jazztel ein weiteres großes Telekommunikationsunternehmen aufgebaut hat, unterstützt jeweils durch potente Geldgeber. Und auch für FON konnte Varsavsky namhafte Geldgeber gewinnen: Google, Skype, Sequoia Capital und Index Ventures. Die vier haben FON zunächst mit 18 Millionen Euro ausgestattet.

                   

Um in Polen den "Onet FON"-Dienst bekannt zu machen, will Onet Hotspots aufbauen und die Onet FON Routers in seinem DSL-Angebot bewerben. Onet- Abonnenten sollen so automatisch Mitglieder der FON Community werden und in allen FON Communitys weltweit kostenlos online gehen können.

In seinem Blog schrieb Martin Varsavsky, dass die FON-Router nun produziert werden und ab September 2006 ausgeliefert werden. Einige Fotos von der Produktionsstraße hat Varsavsky ebenfalls veröffentlicht. Die "Foneras", wie die Router von dem Unternehmen genannt werden, weisen zwei SSIDs auf und verwalten zwei WLAN-Netzwerke. Während das eine zu FON gehört, nennt sich das andere "My Place" und ist mit einem Schlüssel ausgestattet, die der Fonero mit Familie und Freunden privat nutzen kann.

(ad)/golem.de/ds/01.09.2006

 
< Zurück   Weiter >
(C) 2019 www.polentoday.de
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.