Home arrow Land & Leute arrow Erzbischof hat keinen Bock auf Jesus als König von Polen
Erzbischof hat keinen Bock auf Jesus als König von Polen Drucken E-Mail

Die polnischen Bischöfe haben den Vorschlag einer Bürgerbewegung zurückgewiesen, Jesus zum König zu erklären. Über tausend „König Jesus“- Anhänger waren am Wochenende in Warschau aufmarschiert. Doch der Vorsitzende der Polnischen Bischofskonferenz, Erzbischof Jozef Michalik, hält nichts davon. Das Königreich Jesu sei „nicht von dieser Welt“, erklärte er zum Abschluss einer Vollversammlung des Episkopats in Warschau - anerkannte jedoch ausdrücklich die guten Absichten der Bürgerbewegung an, zu  der  die katholische „Bewegung der Souveränität des polnischen Volkes“ aufgerufen hatte.
Bereits 2006 hatte die katholische Kirche rund 40 Abgeordnete kritisiert, die damals Jesus ebenfalls zum König des Landes ausrufen wollten. Über einen solchen Antrag stimmte das Parlament aber nie ab. Die Initiatoren hatten darauf verwiesen, dass die Muttergottes Maria 1656 offiziell zur „Königin Polens“ ernannt wurde.

Welt Online/kna/ds/30.09.2010

 
< Zurück   Weiter >
(C) 2019 www.polentoday.de
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.