Home arrow Wirtschaft arrow Kaliningrad: Bald Strom aus Polen?
Kaliningrad: Bald Strom aus Polen? Drucken E-Mail

Produkte „Made in Poland“ machen in den Kaliningrader Läden und Supermärkten längst einen beträchtlichen Teil des Sortiments aus – beliefert das westliche Nachbarland die russische Ostsee-Exklave nun bald auch noch mit Strom?

Vertreter polnischer Energiekonzerne und des Kaliningrader Stromproduzenten „Jantarenergo“ trafen sich in der vorigen Woche in Gdansk/Danzig, um Möglichkeiten für den Bau einer 400-kV-Hochspannungstrasse zwischen der polnischen Ostseemetropole
und dem Kaliningrader Gebiet zu erörtern.

Eine weitere Leitung (150 kV) soll die Grenzstädte Braniewo (Braunsberg) und Mamonowo (Heiligenbeil) vernetzen. Beide Seiten seien sehr interessiert an diesen Projekten, hieß es nach dem Treffen.

Die Trassen sollen helfen, die Versorgung der Exklave mit Elektroenergie zu sichern – und Strom preisgünstiger machen. Im Sog des wirtschaftlichen Aufschwung ist der Energiebedarf im Gebiet stark gestiegen.

tp/rufo/20.09.2006

 
< Zurück   Weiter >
(C) 2019 www.polentoday.de
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.