Home arrow Fußball EURO 2012 arrow Nach der Euro 2012 ist Polen um Jahre besser aufgestellt
Nach der Euro 2012 ist Polen um Jahre besser aufgestellt Drucken E-Mail

Marcin Hera, Präsident und Organisator der Fußball-Europameisterschaft 2012 in Polen, die mit der Ukraine in Co-Partnerschaft ausgetragen wird, hat in Warschau zu einer Pressekonferenz geladen, um Positives zu vermelden: Von der Fußball-EM  wird Polen mit einem drei-, eher fünfjährigen Modernisierungsschub profitieren. Es werde gebuddelt und  infrastrukturiert, dass den Polen die Augen übergehen. 216 Investitionsprojekte sind  in der Planung,  davon rund  70 Prozent   bereits vertraglich  in trockenen Tüchern.
60 Prozent davon wiederum wird von ausländischen Investoren finanziert und 40 Prozent aus EU-Regionalfonds zugesteuert. Nach neuesten Schätzungen der österreichischen Außenhandelststelle in Warschau werden sich die Gesamtkosten für Polen auf rund 24 Milliarden belaufen. Die Hälfte davon entfällt auf Straßenbau, 30 Prozent auf Bahninfrastruktur. Hotels werden vor allem aus privaten Mitteln finanziert.

Polish Market/ds/04.12.2012

 
< Zurück
(C) 2019 www.polentoday.de
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.