Home arrow Geschichte&Kultur arrow Schwärmerische Laudatio von Polens Botschafter für Gesine Schwan
Schwärmerische Laudatio von Polens Botschafter für Gesine Schwan Drucken E-Mail

Für ihr langjähriges und engagiertes Eintreten für Frieden und Völkerverständigung - vor allem mit Polen - ist gestern in Fulda Prof. Gesine Schwan mit dem Winfried-Preis der Dr.-Heinz-Georg-Waider-Stiftung ausgezeichnet worden. Der nach dem Heiligen Winfried-Bonifatius benannte Preis ist mit 10.000 Euro dotiert und verpflichtet den Preisträger, die Summe für gemeinnützige Zwecke zu verwenden.
Gesine Schwan war von 1999 bis 2008 Präsidentin der Europa-Universität Viadrina in Frankfurt (Oder) und ist Gründungsmitglied des Kuratoriums der deutsch -polnischen Wissenschaftsstiftung.


Auszüge aus der Laudatio von Botschafter Dr. Marek Prawda:

Um eine Liebeserklärung an Schwan abzugeben, müsse man sich in Polen in einer langen Schlange anstellen, sagte er zu Beginn. Er würdigte deren intime und wohlwollende Kenntnis ihres Nachbarlandes und ihre Fähigkeit zum Perspektivwechsel. Sie habe die Fähigkeit, die Barrieren der Fremdheit abzubauen und sich durch die Brille des Anderen zu betrachten. Sie bekomme den Preis für die Verständigung zwischen Ost und West, die ihr zum Lebensinhalt geworden sei. „In ihrer Annäherung an den Nachbarn war sie ihrer Zeit voraus, während für die meisten Deutschen die Polen noch der gering geschätzte Nachbar im Osten waren.“ Damit Versöhnung in der Tiefe gelinge, müsse man auch dem Thema der gegenseitigen Vergiftung Aufmerksamkeit widmen und so eine gemeinsame europäische Erinnerungskultur schaffen. Schwan werde in Polen geschätzt und geachtet für ihre allzeit klare Position, ihre mutige Rolle, ihre Empathie und Kompetenz - und auch für ihre Hochfrisur, sagte Dr. Prawda unter dem Gelächter des Auditoriums . "Du hast uns verstanden und auch durchschaut - Du darfst uns auch die Leviten lesen", sagte der Botschafter. „Der heilige Bonifatius, der sicher heute auf uns herabschaut, wird sich freuen und sagen, der nach ihm benannte Preis ist in die besten Hände geraten", war sich Dr. Prawda sicher.

osthessen-news/ds/09.06.2011

 
< Zurück   Weiter >
(C) 2020 www.polentoday.de
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.