Home arrow Fußball EURO 2012 arrow WM-Qualifikation: Harte Brocken für Polen
WM-Qualifikation: Harte Brocken für Polen Drucken E-Mail

Man konnte es dem  einstigen Weltfußballer Cristiano  Ronaldo ansehen, dass er  am 14. Februar 2011 seine Schuhe an den Nagel gehängt hat und seitdem auf Festbanquetten seine Aufwartung macht. In Rio de Janeira entnahm er gestern Lose aus der Trommel. 53 Fußballnationen spielen in acht  Qualifikationsgruppen um die jeweils ersten zwei Plätze für die Teilnahme an der WM 2014 in Brasilien. Traditionellen Dusel hatte einmal mehr die DFB-Auswahl. Hingegen hat es Polens Nationalcoach Franciszek Smuda mit den Teams von England und der Ukraine zu tun, eines der beiden muß er hinter sich lassen.

England nimmt in der aktuellen FIFA-Weltrangliste Platz 6 ein, die Ukraine Platz 45, Polen rangiert auf Platz 68. Geht es nach dem FIFA-Ranking, könnte sich auch Montenegro (Platz 17) als Stolperstein erweisen. Der Gruppe zugelost wurden noch Moldawien (85) und  FIFA-Schlußlicht San Marino (203).

Die Qualifikationsgruppen:
A:  Kroatien, Serbien, Belgien, Schottland, Mazedonien, Wales.
B:  Italien, Dänemark, Tschechien, Bulgarien, Armenien, Malta.
C:  Deutschland, Schweden, Irland, Österreich, Färöer Inseln, Kasachstan.
D:  Niederlande, Türkei, Ungarn, Rumänien, Estland, Andorra.
E:  Norwegen, Slowenien, Schweiz, Albanien, Zypern, Island.
F:  Portugal, Russland, Israel, Nordirland, Aserbaidschan, Luxemburg.
G:  Griechenland, Slowakei, Bosnien und Herzegowina, Litauen, Lettland,
     Lichtenstein.
H:  England, Montenegro, Ukraine, Polen, Moldawien, San Marino.
I:   Spanien, Frankreich, Weißrussland, Georgien, Finnland.

FIFA/ds/31.07.2011


 

 
< Zurück   Weiter >
(C) 2020 www.polentoday.de
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.