Home arrow Geschichte&Kultur arrow Wislawa Szymborska verstorben
Wislawa Szymborska verstorben Drucken E-Mail

Literaturnobelpreisträgerin Wislawa Szymborska ist tot, sie  starb am Mittwochabend im Alter von 88 Jahren nach langer Krankheit in Krakau, meldeten polnische Medien unter Berufung auf Szymborskas Assistenten Michal Rusinek. "Sie starb friedlich im Schlaf", sagte Rusinek der polnischen Nachrichtenagentur PAP.

Im Jahr 1996 wurde sie mit dem Literaturnobelpreis ausgezeichnet. Die Jury lobte "ihr Werk, das ironisch-präzise den historischen und biologischen Zusammenhang in Fragmenten menschlicher Wirklichkeit hervortreten lässt". Unter den 108 bisher geehrten Schriftstellern war sie eine der zwölf Frauen.


Auszeichnungen

 

2001 erhielt sie das Diplom eines Ehrenmitglieds der Amerikanischen Akademie der Kunst und Literatur. Es ist die bedeutendste  amerikanische Auszeichnung für hervorragende Künstler. Ihre wichtigsten Gedichtsammlungen sind "Warum wir leben" (1952), "Fragen an sich selbst" (1954), "Der Ruf nach dem Yeti" (1957), "Hundert Freuden" (1967), "Menschen auf der Brücke" (1986), "Wahllektüre" (1992), "Ende und Anfang" (1993), "Ausblick mit Sandkorn" (1996), "Hundert Gedichte - Hundert Freuden" (1997) und "Augenblick" (2002).

Würdigung: http://www.spiegel.de/kultur/literatur/0,1518,812822,00.html


PAP/Wikipedia/ds/02.02.2012

 

 

 

 
< Zurück   Weiter >
(C) 2020 www.polentoday.de
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.