Home arrow Fußball EURO 2012 arrow EURO 2012: Polnisches Team erhält 3,75 Mio. Euro für Titelgewinn
EURO 2012: Polnisches Team erhält 3,75 Mio. Euro für Titelgewinn Drucken E-Mail

Polens Fußballverband PZPN  schickt sein Nationalteam mit einem Motivationsschub in das am 8. Juni beginnende Turnier. Für einen Sieg im Eröffnungsspiel gegen die Elf von Griechenland erhält Polens Trainer Franciszek Smuda 500.000 Euro. Wie er die Prämie auf die 23-köpfige Auswahlelf verteilt, bleibt ihm überlassen. Ein Remis honoriert der Verband mit 250.000 Euro. Erreicht Smuda mit seiner Auswahl das Viertelfinale, kann er eine weitere Million Euro verteilen  - und den Einzug ins Semifinale (die letzen Vier) mit zuätzlichen  1,5 Millionen Euro toppen. Die Planungen des PZPN reichen bis zu einer Prämienzahlung in Höhe von 3.75 Millionen Euro – für den Titelgewinn.

Fußball-Experten sehen eher die Teams von Spanien und  Deutschland im Finale. Für die deutsche Elf  hat der Verband (DFB) diese Erfolgsprämien festgelegt:
Erst mit Erreichen des Viertelefianales gibt es pro Spieler 50.000 Euro, im Halbfinale 100.000 Euro, und für den Einzug ins Finale 300.000 Euro. Für die Spieler kämen mit Titelgewinn  6.7 Milliarden zur Auszahlung. Dazu je 300.000 Euro für Trainer Löw und seine Assitenten Flick und Köpcke.


1954 erhielt jeder  Spieler der siegreichen  deutschen  WM-Elf  25.000 DM. Ihr Trainer, Sepp Herberger, weiterhin 850 DM monatlich vom DFB – wie vor dem  WM-Titel.

PAP/DFB/wikipedia/ds/25.04.2012

 
< Zurück   Weiter >
(C) 2019 www.polentoday.de
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.