Home arrow Geschichte&Kultur arrow Weimar und Zamosc besiegeln Städtepartnerschaft
Weimar und Zamosc besiegeln Städtepartnerschaft Drucken E-Mail

Heute trifft Weimars Oberbürgermeister Stefan Wolf  (SPD) mit honoriger Delegation im  1000 Kilometer entfernten Zamocs ein. Feierlich besiegelt werden soll am Freitag eine Städtepartnerschaft. Die Suche nach einer polnischen Städtepartnerschaft war für Weimar kompliziert, seit deutsch-polnische Städteparterschaften kaum noch Lücken zeigen. So ist auch Zamocz bereits seit Jahren mit Schwäbisch Hall verbandelt. Doch Weimar konnte mit dem Nimbus „Weimarer Dreieck“ punkten, dem politisch gedachten Projekt von einer Achse Deutschland-Polen-Frankreich als Impulsgeber für  Fortschritte im europäischen Einigungsprozeß.

 

Dafür jdeoch mangelte es der polnischen Kaczinsky-Regierung an Begeisterung, sie strich die Zahlungen für das Weimarer Projekt. Nun, nach langer Suche, hofft Weimars OB, das Zamosc dem Weimarer Dreieck Rückenwind gibt. Was Zamocs und Weimar darüber hinaus einigt ist, dass beide Städte von der Unesco zum Weltkulturerbe erhoben worden sind. Zamocs präsentiert sich im Stadtbild als klassische Reproduktion der italienischen Renaissance, Weimar ist stolz auf Schiller und Goethe.


ds/24.05.2012

 

 
< Zurück   Weiter >
(C) 2020 www.polentoday.de
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.