Home arrow Fußball EURO 2012 arrow EURO 2012: Polens Kader steht – mit 18 Fußball-Legionären
EURO 2012: Polens Kader steht – mit 18 Fußball-Legionären Drucken E-Mail

Kaufen kann er sich zwar nichts dafür, aber dieser Titel ist Polens Nationaltrainer Franciszek Smuda (Foto)  bereits sicher: Sein 23-köpfiges Aufgebot ist das europäischte der 16 Turniermannschaften.18 der nominierten Spieler kicken in ausländischen Ligen: Holland (1), Russland (1), England/Schottland (2), Belgien (2), Türkei (2), Frankreich (3) und Deutschland (7). Keiner in Spanien, dem Top-Anwärter auf den Titel. Smuda setzt voll und ganz auf die Bundesliga-Spieler, speziell auf das polnische Trio Lukasz Piszczek, Jakub Blaszczykowski und Robert Lewandowski von Borussia Dortmund.
Bei 51 von 80 Toren war es beteiligt, sicherte damit Borussia Dortmund die erneute Meisterschaft – und nahm im Pokalfinale den FC Bayern München auseinander; Lewandowski schoß den Bayern drei der fünf Tore ins Netz. Für Smuda sind die polnischen Borussen „das Skelett unserer Mannschaft". Er setzt
auf attraktiven Fußball in einem 4-2-3-1-System, ganz so, wie auch Borussia Dortmund spielt.

Polen trifft in Gruppe A auf die Mannschaften von  Griechenland (Eröffnungsspiel), Russland und die Tschechische Republik. Daheim erwarten 48 Prozent ein Weiterkommen, Platz eins oder zwei  in der Gruppe. Diplomatisch dämpfte Lewandowsky den Optimismus. Für Ihn ist Russland  Favorit der Gruppe, und die Tschechen seien immer für eine Überraschung gut. Auch Blaszczykowski äußert sich zurückhaltend. Im polnischen Kader bestehe ein auffälliges Qualitätsgefälle, „wir sind nicht so stark besetzt wie Deutschland oder Spanien“, meint er. Aber hallo: Die deutsche Elf  ist  am Wochenende vom Schweizer Team mit 5:3 vorgeführt worden. Die Schweiz hat die Qualifikation zur EURO 2012 nicht mal gewuppt.

Smudas  Kader:  

Tor: Wojciech Szczesny (FC Arsenal), Przemyslaw Tyton (PSV Eindhoven), Grzegorz Sandomierski (Jagiellonia Bialystok)

Abwehr: Sebastian Boenisch (Werder Bremen), Marcin Kaminski (Lech Posen), Damien Perquis (FC Sochaux), Lukasz Piszczek (Borussia Dortmund), Marcin Wasilewski (RSC Anderlecht), Jakub Wawrzyniak (Legia Warschau), Grzegorz Wojtkowiak (Lech Posen)

Mittelfeld: Jakub Blaszczykowski (Borussia Dortmund), Dariusz Dudka (AJ Auxerre), Kamil Grosicki (Sivasspor), Adam Matuschyk (Fortuna Düsseldorf), Adrian Mierzejewski (Trabzonspor), Rafal Murawski (Lech Posen), Ludovic Obraniak (Girondins Bordeaux), Eugen Polanski (Mainz 05), Maciej Rybus (Terek Grosny), Rafal Wolski (Legia Warschau)

Angriff: Pawel Brozek (Celtic Glasgow), Robert Lewandowski (Borussia Dortmund), Artur Sobiech (Hannover 96)

Auch für Franciszek Smuda geht es um viel. Seine Beliebtheit in Polen hält sich in Grenzen. Vielen ist er erhörbar zu „deutsch“, wenn er Polnisch spricht.

Goal.com/kicker.de/ds/28.05.2012

 

 
< Zurück   Weiter >
(C) 2020 www.polentoday.de
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.