Home arrow EU & Polen arrow Wprost: Die Euro-Zone hat überlebt
Wprost: Die Euro-Zone hat überlebt Drucken E-Mail
Mehrmals sah es 2012 so aus, als würde die Euro-Zone untergehen, doch dann hat sich irgendwie doch alles zum Guten gewendet, resümiert der Chefredakteur des konservativen Nachrichtenmagazins Wprost, Michał Kobosko, und hält den Zickzack-Kurs der Euro-Zone für das erstaunlichste Phänomen des Jahres:

"Um es auf den Punkt zu bringen: Das war ein seltsames Jahr, in dem zunächst alles vorschnell entschieden war. Gerade deshalb, weil es leicht vorhersehbar schien. Und trotzdem ist vieles anders gekommen. Wir wussten im Voraus zwar irgendwie schon, dass die Euro-Zone überlebt. Und doch haben wir einen politischen und wirtschaftlichen Thriller gesehen, der uns den Verstand geraubt hat. Griechenland sollte fallen, doch dann ist es wieder auf die Beine gekommen. Italien war auf den Knien, Portugal sollte Bankrott anmelden, und die Spanier gingen demonstrierend auf die Straße. Letztlich haben die Politiker dann doch ihre Aufgaben erledigt, damit diese wacklige Konstruktion hält. ... Und das, was sie durchsetzen wollten, doch erreicht."

eurotopics/29.12.2012

 
< Zurück   Weiter >
(C) 2019 www.polentoday.de
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.