Home arrow Geschichte&Kultur arrow MDR Sinfonieorchester startet internationale Tournee in Polen
MDR Sinfonieorchester startet internationale Tournee in Polen Drucken E-Mail
Mit Konzerten in Warschau, Breslau und Leipzigs Partnerstadt Krakau  startet das MDR Sinfonieorchester die erste internationale Tournee unter  der Leitung seines neuen Chefdirigenten Kristjan Järvi. „Nicht zufällig“ wurde Polen als erstes  Gastland gewählt, denn die Tournee diene gleichzeitig einer verstärkten kulturellen Zusammenarbeit mit Polskie Radio und dem TV-Sender TVP, betont der MDR. Die drei beteiligten öffentlich-rechtlichen Sender wollen ihre Zusammenarbeit auf programmlicher, personeller und technischer Ebene deutlich ausbauen. Auch im Onlinebereich und bei den Klangkörpern soll es zukünftig mehr Kooperationen geben.

Die Werke, mit denen sich das Orchester vom 25. bis 27. März in Polen präsentiert, vereinen polnische und deutsche Komponisten. Krzysztof Pendereckis 2. Violinkonzert "Metamorphosen" spielt das Ensemble mit Jaroslaw Nadrzycki (Violine). Der junge polnische Geigenstar debütierte mit zwölf Jahren mit Pablo Sarasates "Carmen Fantasie" in Moskau und erhielt seitdem viele internationale Preise. Zum 2. Violinkonzert von Penderecki hat das MDR Sinfonieorchester  eine besondere Verbindung und Liebe entwickelt: Mit Geigerin Anne-Sophie Mutter fand 1995 die gefeierte Uraufführung unter Mariss Jansons in Leipzig statt.

Eingerahmt wird das Violinkonzert von Johannes Brahms' "Akademischer Festouvertüre" und der 8. Sinfonie Ludwig van Beethovens. Das große sinfonische Werk des in Bonn geborenen Komponisten estnischer Herkunft gehört zu den besonderen Spezialitäten des 41-jährigen Kristjan Järvi.

Quelle und Foto: mdr/ds/20.03.2013
 
< Zurück   Weiter >
(C) 2021 www.polentoday.de
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.