Home arrow Tourismus arrow Fluggastaufkommen verdreifacht sich bis 2030.
Fluggastaufkommen verdreifacht sich bis 2030. Drucken E-Mail

Rund 25 Millionen Flugpassagiere zählten die 17 polnischen Flughäfen (13 Haupt- und vier Nebenflughäfen) im vergangenen Jahr. Für das Jahr 2030 prognostiziert Polens  Luftfahrtbehörde 75 Millionen Passagiere. Das  entspricht in etwa dem Passagieraufkommen, das der Frankfurter/Main-Flughafen in diesem Jahr erwartet.

Für 2007 rechnet  Polens Luftfahrtbehörde mit einer kräftigen Steigerung um 24 Prozent gegenüber dem Vorjahr.  Doch längerfristig dürfte sich die jährliche Wachstumsrate auf durchschnittlich sechs Prozent einpendeln. Dann wäre 2030 das jetzige Niveau der 15-EU-Länder erreicht  Wie in den EU-15-Ländern werden auch in Polen Billigflieger – Gesellschaften den Markt aufmischen und für mehr (bezahlbare) Mobilität sorgen.

Die in der Grafik umgesetzte Prognose kam allerdings zu Papier vor der überraschenden Entscheidung  der UEFA, Polen und die Ukraine mit der Ausführung der Fußball-Europameisterschaft 2012 zu beauftragen. Bis zu diesem Spektakel wird Polens Infrastruktur einen gewaltigen Modernisierungssprung erfahren. Prompt hat Polens Regierung bei der EU allein für die Modernisierung der Verkehrsinfrastruktur einen zusätzlichen Bedarf von rund 400 Millionen Euro ins Gespräch gebracht.

Paiz.gov./ds/19.05.2007

                

 
< Zurück   Weiter >
(C) 2020 www.polentoday.de
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.