Home
Polnische Lyrik: Die Weltmeister im Gedichteschreiben Drucken E-Mail
Die Polen haben eine besondere Beziehung zur Lyrik. Als ihr Staat im Jahr 1793 von der Landkarte verschwand, wurde ihre Dichtung existenziell: Sie bot der körperlosen Nation eine neue Heimat. Jüngere Lyriker meiden jedes Pathos und pflegen sprachliche Eigenarten. Im vergangenen Jahr registrierte die Nationalbibliothek 2050 belletristische Bücher. Über Dreiviertel von ihnen, nicht weniger als 1552, enthalten Gedichte.
Ein Beitrag von Deutschlandradio Kultur:
http://www.deutschlandradiokultur.de/polnische-lyrik-die-weltmeister-im-gedichteschreiben.1270.de.html?dram:article_id=326996

01.08.2015
 
< Zurück   Weiter >
(C) 2020 www.polentoday.de
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.