Home arrow Panorama arrow Siedlecka: „Jetzt haben wir Budapest in Warschau“
Siedlecka: „Jetzt haben wir Budapest in Warschau“ Drucken E-Mail
  In einem feierlichen Akt in wurde gestern in Wien der von „Reporter ohne Grenzen Österreich“ alljährlich für mutigen Journalismus verliehene „Press Freedom Award“ der polnischen Journalistin Ewa Siedlecka (Foto)  überreicht. Sie schreibt für die linksorientierte „Gazeta Wyborcza“. „Niemand schrieb so kompetent und mutig über die Aussetzung des Verfassungsgerichts in Polen wie Ewa Siedlecka. Sie ist ein Vorbild für alle Journalistinnen und Journalisten“, lobte Erhard Stackl, Laudator und Vorstandsmitglied bei Reporter ohne Grenzen.

ROG.at/ds/15.02.2017
 
< Zurück   Weiter >
(C) 2017 www.polentoday.de
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.