Home
Home
Staatssender TVP plant neue Werbestrategie Drucken E-Mail
Eine der  ersten Maßnahmen der PiS-Regierung war die Reform der öffentlich rechtlichen Medien. Die  bis dahin meistgesehenen Programme TVP1 und TVP 2 wurden umstrukturiert auf regierungskonforme Berichterstattung. Rund 200 Journalisten wurden entlassen, beliebte  Moderatoren kündigten, der europäische Kultursender “arte“ setzte die Kooperation aus. Zwei Jahre später saß die staatliche Sendeanstalt auf einem historischen Schuldenstand von über 100 Millionen Euro. Um 15 Prozent war die Einschaltquote eingebrochen, und die PiS-Regierung federte das Dilemma ab mit  einem Regierungskredit in Höhe von 200 Millionen Euro.

Weiter …
 
ARD-Magazin: Polen ist ein beliebtes Auswanderungsland für Deutsche. Drucken E-Mail
  Die Personenfreizügigkeit gilt als einer der größten Vorteile der europäischen Integration. Viele Deutsche wählen Polen als ihren neuen Lebensmittelpunkt. Nach polnischen Statistiken haben  um die 24.000 zugezogene Deutsche Polen zum neuen Lebensmittelpunkt gewählt. Sie studieren, arbeiten, gründen Familien und versuchen, die Geheimnisse der polnischen Sprache aufzudecken.

Weiter …
 
Anzeige Drucken E-Mail
  Allgemeine Banner 300x250 set2
 
EU-Flüchtlingsquote vor dem Aus? Drucken E-Mail
EU-Ratspräsident Donald Tusk will die Flüchtlingsquote abschaffen. Vor dem EU-Gipfel am Donnerstag legte er ein Papier vor, in dem er die Quote als "spaltend" und "unwirksam" bezeichnet. Der EU-Kommissar für Migration und Inneres, Avramopoulos, kritisierte, der Vorstoß untergrabe Europas Solidarität. Einige Medien sehen das genauso, während andere den Ratspräsidenten für eine späte Einsicht loben.

Weiter …
 
Polens Reichste sind vergleichsweise arm dran Drucken E-Mail
  Amazon-CEO Jeff Bezos ist laut FORBES mit 100.3 Milliarden Dollar der reichste Mann der Welt. Sein Online-Imperium ist Spiegelbild  des weltweit wachsenden Reichtums mit einem Luxusmarkt, der sich seit 1995 sprunghaft vervierfacht hat auf heute 262 Milliarden Euro. Edel-Kosmetik, Modechic  und Carat-Preziösen im Angebot von Amazon sichten den Bestand der  stationären Luxustempel, deren Gewinn zunehmend  nicht mehr mithält mit steigendem Mietzins. Auch in Polen hat sich ein Luxusmarkt etabliert, sogar mit jährlich 15prozentigem Zuwachs so stark wie sonst nicht in Europa.Doch davon profitiert der Online-Handel, denn an der  Kaufkraft einer Millionen-Klientel mangelt es noch.
Weiter …
 
Geldstrafe gegen unabhängigen TV-Sender in Polen Drucken E-Mail
Der polnische Rundfunkrat hat dem TV-Sender TVN24 eine Strafe von knapp 1,5 Millionen Złoty (rund 350.000 Euro) auferlegt. Er warf dem großen unabhängigen Sender vor, während der durch die Medienreform ausgelösten Krise im Sejm im Dezember 2016 gegen die Regeln guter Berichterstattung verstoßen zu haben. Vergangene Woche hatte zudem ein PiS-naher Kommentator zum Kampf gegen regierungskritische Medien aufgerufen. Polens unabhängige Medien schlagen Alarm.

Weiter …
 
"Ein EU-Austritt Polens ist möglich" Drucken E-Mail
Polens rechtskatholische Regierung hat die EU zum Gegner der Polen stilisiert. Das kann auch zu einem Abschied von Europa führen, sagt die Politologin Renata Mienkowska im Interview mit Florian Bayer. Und Sturm brach los auf ZEIT ONLINE mit 847 Kommentaren bis 19.40 Uhr.

Zeit Online/ds/12.12.2017

 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 1 - 7 von 9490
(C) 2017 www.polentoday.de
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.