Home
Home
Hooligans attackierten gegen Demonstration für LGBT-Rechte Drucken E-Mail
Etwa 800 Menschen haben Agenturmeldungen zufolge in der nordpolnischen Stadt   Bialystok für die Rechte von Homosexuellen demonstriert, als sie von Hooligans attackiert wurden. Katholiken und Nationalisten hatten gegen die Gay-Pride-Parade mobilisiert.

Weiter …
 
Erzbischof Gadecki: Kirchenkritiker nutzen Missbrauchsthema aus Drucken E-Mail
 Der Vorsitzende der Polnischen Bischofskonferenz fürchtet eine Instrumentalisierung des Themas Kindesmissbrauch gegen die katholische Kirche. "Libertäre Kräfte" wollten das Thema Pädophilie nutzen, um die Kirche zum Schweigen zu bringen.

Weiter …
 
Spätlese unfrisierter Gedanken Drucken E-Mail
Hätte ich damals gewußt, was ich heute weiß, wüßte ich es nicht heute.
Jerzy Lec (1909-1966), polnischer Satiriker.

  Stanislaw Jerzy Lec war lange als Presseattache in Wien tätig. Viele seiner Aphorismen und Spitzfindigkeiten notierte er sich auf Servietten in Wiens Kaffeehäusern. Einmal ertappte ihn dabei ein Wiener Journalist, der ihn fragt ob er auch größere Sachen schreibe? „Nein, nur große“, antwortete Lec.

21.07.2019
 
Schon mal gehört?: Polinnen führen aktives Sexualleben Drucken E-Mail
  Geht es bei  internationalen Studien um Fragen des Sexuallebens, fallen polnische Männer aus dem Raster. Wenn es intim wird, kommt es für sie nicht besser als mit Polinnen. Laut der nun vorliegenden  Studie ”Sexuelle Landkarte der Polinnen” führen 96 Prozent der Polninnen zwischen dem 18 und 65 Lebensjahr ein aktives Sexualleben. Das sei ausgesprochen positiv, sagt die polnische Sex-Forscherin Professor Violetta Skrzypulec-Plinty, denn jede vollzogenen Aktivität gebe neue Kraft bzw. “Psychische Energie” wie sie der Wiener Sofaprofessor Freud nannte.

 
Weiter …
 
Was kann Europa nach Wahl von der Leyens erwarten? Drucken E-Mail
Mit nur neun Stimmen mehr als nötig hat das Europaparlament Ursula von der Leyen zur neuen Präsidentin der EU-Kommission gewählt. Weil die Regierungschefs die eigentlichen Spitzenkandidaten bei der Vergabe des wichtigsten EU-Amts ignoriert hatten, entschieden sich viele Abgeordnete wohl erst in letzter Minute für die Deutsche. Kommentatoren formulieren klare Erwartungen an von der Leyen.
Weiter …
 
Anzeige Drucken E-Mail

Last Minute 468x60
 
Verliert Polen ukrainische Arbeitskräfte an Deutschland? Drucken E-Mail
  Obwohl über zwei Millionen Polen in westlichen EU-Ländern arbeiten, darunter ein erheblicher Anteil gut ausgebildeter Fachkräfte, glänzt das Land mit wirtschaftlichen Wachstumsraten. 1.4 Millionen Ukrainer wurden im Arbeitsmarkt aufgenommen. Rund 90 Prozent kommen aus dem westlichen Teil des Nachbarlandes mit durchschnittlich höherem Ausbildungsstandard als in den östlichen Regionen. Die Arbeitsverträge sind visabefristet für drei bis in Ausnahmefällen maximal neun Monaten, nach Fristablauf sind neue Visaanträge gängige Praxis. Doch darauf könnten die Ukrainer bald keinen Wert mehr legen – sondern weiterziehen nach Deutschland, das ab 2020 mit einer neuen Migrationspolitik die Arbeitsgenehmigung auch für EU-Ausländer erleichtern will.
Weiter …
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 1 - 7 von 10170
(C) 2019 www.polentoday.de
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.