Home
Home
Polen auf dem Weg zum Silicon Valley für Versicherer Drucken E-Mail
Ohne viel Geräusch hat sich Polen zu einem bedeutenden Hub für IT-Dienstleistungen gemausert. Nach den Banken greifen immer mehr Versicherer auf polnisches Entwickler-Know-how zurück. Was die Modernität der Systeme anbetrifft, sind die Versicherer Polens den Deutschen voraus. Mit großem Selbstbewusstsein erobert eine ganze Phalanx polnischer Unternehmen mit IT-Dienstleistungen den Globus. Michał Trochimczuk, Managing Partner von Sollers Consulting, mit einer Analyse

Versicherungswirtschaft-heute.de/ds/26.06.2017
 
Urlaub in Polen lohnt sich Drucken E-Mail
Wunderschöne Landschaften, viel Kultur, Städte mit malerisch historischen  Stadtkernen, Wetter meist wie in Deutschland: das ist Polen. Dazu für deutsche Urlauber zum fast halben Preis. Was in Deutschland für einen Euro zu haben ist, dafür gibt es in Polen Waren und Dienstleistungen im Gegenwert von 1.87 Euro. Wo der Urlaub teurer wird, zeigt die Kaufkrafttabelle  vom Schweizer Bankenverband.

Weiter …
 
Späte unfrisierte Gedanken Drucken E-Mail

Wer kein Verbrechen begeht, ist für die Gerechtigkeit uninteressant.
Stanislaw Jerzy Lec (1909-1966), polnischer Satiriker.

  Stanislaw Jerzy Lec war lange als Presseattache in Wien tätig. Viele seiner Aphorismen und Spitzfindigkeiten notierte er sich auf Servietten in Wiens Kaffeehäusern. Einmal ertappte ihn dabei ein Wiener Journalist, der ihn fragte, ob er auch größere Sachen schreibe? „Nein, nur große“, antwortete Lec.

25.06.2017 

 
Künstler unter Druck – ein Stimmungsbericht aus Polen Drucken E-Mail
  In Polen wird es immer schwerer frei künstlerisch zu arbeiten. Künstler leiden mehr und mehr unter dem zunehmenden Druck der national-konservativen Regierung. Unliebsamen Theater-Intendanten wird gekündigt, dem derzeit stattfindendem "Malta" – Festival in Poznan (Posen),einem der größten europäischen Straßenfestivals, werden die Mittel gestrichen. Kulturminister Glinski: „Ich kann Europas Dekadenz nicht verstehen“. Im ARD-Kulturprogramm „ttt“ äußern sich Regisseur Oliver Frljic und die Sängerin Kayah zur Stimmung in einer Gesellschaft,  die im Kultur-Krieg mit sich selbst steht.

Sendetermin: Sonntag, 25.06.2017, 23.30 Uhr.
Wiederholungen: Mittwoch, 28.06, 03:35 Uhr und am Freitag, 30.06., 01:10 Uhr auf rbb.

daserste.de/Foto:twitter/ds/24.06.2017
 
Ein Jahr nach dem Nein: Wo steht der Brexit? Drucken E-Mail
Kurz nach Beginn der Brexit-Verhandlungen hat die britische Premierministerin May zugesagt, EU-Bürger nicht auszuweisen und ihnen vage Zusicherungen für ihren Bleibestatus gemacht. Kommentatoren halten indes fest, dass noch keinerlei Klarheit über den künftigen Kurs Großbritanniens herrscht und auch deshalb der Exodus von der Insel längst begonnen hat.
Weiter …
 
Kirche: „Wir erwarten von den Polen Solidarität“ Drucken E-Mail
Immer wieder Thema in den Visegrad-Treffen: Migration - EPA
„Wohin steuert Europa?“ Mit dieser Frage beschäftigt sich Ende Oktober eine hochkarätige Konferenz in Krakau. Sie findet schon zum 17. Mal statt: Kirche und Politik treffen sich hier, um über den europäischen Einigungsprozess zu reden. Dabei geht es vor allem darum, polnische Vorbehalte abzubauen. Ein Bericht der Robert-Schuman-Stiftung.

Radio Vatikan/ds/23.06.2017
 
Bereits Tausende Ukrainer nutzen visafreie Einreise in die EU Drucken E-Mail
  Seit Punkt Mitternacht zum 11. Juni dürfen sich Bürger der Ukraine visafrei für 90 Tage in den EU-Mitgliedstaaten aufhalten, außer in Großbritannien und Irland. Nach jahrelangen Verhandlungen hatten sich die Abgeordneten im EU-Parlament mit 521 zu 76 Stimmen für die Visafreiheit entschieden mit der Botschaft an Russland, den Willen der Ukraine zu unterstützen, in die EU-Staatengemeinschaft aufgenommen zu werden.

Weiter …
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 1 - 7 von 9230
(C) 2017 www.polentoday.de
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.