Home arrow Home
Home
Aktionen gegen Brain Drain: Wer bleibt, wird belohnt. Drucken E-Mail

Junge Menschen, die nicht auswandern, werden von polnischen Städten mit Wohnungen, Förderungen, und lukrativen Jobs "belohnt".

Weiter …
 
Automechanika 2006 Drucken E-Mail

92 polnische Aussteller zeigen Flagge – auf der Überholspur.

Im Jahr 2005 hat Polen über 540.000 PKW's für 4,3 Mrd. EUR exportiert. Ein Großteil davon, rund 440.000, landeten auf dem Markt der EU. Gleichzeitig haben polnische Firmen für fast 3 Mrd. EUR Autoteile und Zubehör exportiert, ebenso fast alle in die EU. Die Automobilindustrie wird somit zum "Schwungrad" des polnischen Exports. Zusammen mit den LKW's macht sie einen Anteil von 15 % des Gesamtexports der Republik Polen aus.

Weiter …
 
Karmann fährt nach Polen Drucken E-Mail

Schon seit längerem geht in den Werkshallen in Osnabrück die Angst um, daß die deutschen Arbeitsplätze bei Europas größtem Cabrio-Hersteller im Wettlauf mit billigeren Standorten verschwinden.

Weiter …
 
Lob für FedEx Drucken E-Mail

Umfrage kürt FedEx Express zum besten ausländischen Logistik-Unternehmen in Polen.In der Umfrage, auf deren Resultaten die Auszeichnung basiert, wurden Fragen gestellt nach der Bekanntheit, dem Service und der Qualität von Dienstleistungsunternehmen in Polen.

Weiter …
 
Radio Maryja nervt Benedikt XVI. Drucken E-Mail

Anhänger der polnischen Rundfunkstation "Radio Maryja" haben Papst Benedikt XVI. beschuldigt, treibende Kraft hinter der Kritik des Vatikans zu sein, wonach der Sender recht unverhohlen Fremdenhass, Chauvinismus und Antisemitismus predige.

Weiter …
 
Trügerische Arbeitslosenqote Drucken E-Mail

Im Vergleich Januar 2004 zu Januar 2005 ist die Arbeitslosenquote von 20.4 auf 17.8 Prozent gesunken. Damit ist sie zwar immer noch die höchste der EU, doch für die Regierung der Beweis, dass die Richtung stimmt, dass ihre Maßnahmen am Arbeitsmarkt die Wende eingeläutet hätten. Die Kritiker sprechen von einer Mogelstatistik, denn Hunderttausende Arbeitslose seien abgewandert – ins Ausland. Und hätten dem Arbeitsmarkt ein Kuriosum beschert, dass sich tagtäglich in den Stellenanzeigen lesen lässt: Im EU-Land mit der höchsten Arbeitslosenquote werden Arbeitskräfte „Dringend gesucht“.

Weiter …
 
Ratzi bei den Polen schon fast so verehrt wie Paule. Drucken E-Mail
Mehr als eine Million Menschen hatten am 28. Mai an der Messfeier mit  Papst  Benedikt auf den Krakauer "Blonie"-Wiesen teilgenommen. Auch honorige Konzelebranten des Papstes waren reichlich anwesend: 18 Kardinäle, 150 Bischöfe und 1.500 Priester. Und aus den östlichen Nachbarländern Polens pilgerten über 15.000 zur Messfeier.

Tags zuvor hatten Jugendliche unter dem Motto „ Feuer und Fels“ Steine mitgebracht. Sie sollen später in das neue "Johannes Paul II."- Zentrum in Lagiewniki bei Krakau eingebaut werden. Bis dahin wird der Architektenentwurf größer als geplant umzugestalten sein. Auch die gleichfalls zum Jugendtreffen initierte  Aktion "Ich bin drogenfrei" sprengte die fromme Erwartung. Junge Polen erklärten im Rahmen dieser Aktion ihre volle Abstinenz von allen Drogen. Aus den Verpflichtungserklärungen der Jugendlichen wird ein Buch entstehen, das  Papst Benedikt übergeben wird. Es soll mehr als die Bibel wiegen.

ds/10.7.2006
 
<< Anfang < Vorherige 1431 1432 1433 1434 1435 1436 1437 1438 1439 1440 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 10025 - 10031 von 10088
(C) 2019 www.polentoday.de
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.