Home arrow Home
Home
„Stern“ läßt polnische Schwarzarbeiter loben. Drucken E-Mail

"Lieber den Polen als dem Staat"

"
Mit deutschen Handwerkern hätte das Hamburger Ehepaar P. seine Villa nie sanieren können. Zu teuer. Also heuerten sie einen "Polentrupp" an. Dem stern schildern Ulrike und Jochen P. ein Stück alltäglicher Schwarzarbeit:

Weiter …
 
Regierung zickt mit Finanzierung Drucken E-Mail

Zahlreiche für das zweite Halbjahr geplante deutsch-polnische Jugendbegnungen sind nach Informationen der "Märkischen Oderzeitung" gefährdet, weil die Warschauer Regierung ihren diesjährigen Beitrag zum Jugendwerk beider Länder noch nicht bestätigt hat.

Weiter …
 
Grupa ITI schaltet 18 TV-Programme auf Drucken E-Mail

Die polnische Grupa ITI hat insgesamt 18 TV-Programme auf der Hotbird-Frequenz 11.257 GHz horizontal (SR 27.500, FEC 2/3) im Kompressionsverfahren MPEG 4 aufgeschaltet. Zwei Sender werden in HDTV ausgestrahlt, die übrigen 16 senden in DVB-S2 mit einer Videoauflösung von 576i. Unklar ist derzeit noch, ob es sich nur um Tests oder den Beginn einer Regelausstrahlung handelt. Alle Programme sind in Conax verschlüsselt. www.iti.pl

SAT1 News/24.08.2006

 
HSBC eröffnet Vertretungen in Polen Drucken E-Mail

Die HSBC will innerhalb der nächsten achtzehn Monate acht Bankenzentren in den größten polnischen Städten eröffnen. Bisher war die Bank in Polen kaum aktiv. Die HSBC will Polen zum Zentrum der Expansionen nach Ost- und Zentraleuropa machen.

Emfis.com/24.08.2006

 
Telefonate nach Polen?: Peter zahlt.! Drucken E-Mail

Peterzahlt.de, das Internet-Angebot für kostenlose Telefongespräche, hat nun auch Polen in sein Angebot aufgenommen. Anwender können über die Website kostenlos über ihr herkömmliches Telefon Festnetznummern in Polen anwählen, und zwar täglich in der Zeit von 6.00 Uhr bis Mitternacht. Die maximale Gesprächsdauer beträgt 30 Minuten, ist die Zeit abgelaufen, kann die Verbindung im Anschluss jedoch sofort wieder aufgebaut werden. Ein auf der Website eingeblendeter Timer gibt Aufschluss über die restliche Gesprächszeit.

Weiter …
 
100.000 Orthodoxe pilgern nach Grabarka Drucken E-Mail

Fast 100.000 orthodoxe Gläubige haben in Grabarka an der Wallfahrt zum orthodoxen Fest der Verklärung Christi teilgenommen.

Oft als "orthodoxes Tschenstochau" bezeichnet, stellt Grabarka den wichtigsten orthodoxen Pilgerort in Polen dar. In seiner Predigt formulierte der orthodoxe Theologe Pawel Sterlingow einen Appell zur Wiederentdeckung der Nächstenliebe. In der heutigen Zeit der Säkularisation sei die wirkliche Bedeutung von Begriffen wie Schwester, Bruder, Nächster, Liebe, Achtung in Vergessenheit geraten. Vieles, was früher als Norm galt, werde heute oft an den Rand geschoben.

 
Spaßbad in Wroclaw Drucken E-Mail

Die Europäische Union wächst auch durch Baden zusammen: Kinder aus Wroclaw (Breslau) werden voraussichtlich im kommenden Jahr in einem Spaßbad mit internationaler Herkunft planschen können. Dies verdanken sie dann einem deutsch-polnischen Wirtschaftsprojekt, an dem die Stadt Wroclaw und zwei deutsche Firmen beteiligt sind.

Weiter …
 
<< Anfang < Vorherige 1421 1422 1423 1424 1425 1426 1427 1428 1429 1430 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 9948 - 9954 von 10043
(C) 2019 www.polentoday.de
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.