Home arrow Wirtschaft
Wirtschaft
Polen plant „Stau-Steuer“ für große Einzelhandelsgeschäfte Drucken E-Mail
Polen plant die Einführung einer sogenannten Stau-Steuer für große Supermärkte, Möbelläden und andere großflächige Geschäfte. Die Steuer könnte bereits Anfang 2020 eingeführt werden.Dabei geht es nicht um die Umsatzzahlen, sondern um die arele Verkaufsfläche gemäß der Lokik: je größer, je mehr Kundenzustrom  und erwartbarer Verkehrsstau. drumherum.
 
Weiter …
 
RWE steigt in den polnischen Offshore-Windmarkt ein Drucken E-Mail
  RWE Renewables hat eine Projekt-Pipeline von bis zu vier Offshore-Windprojekten in Polen erworben, um in den polnischen Offshore-Markt einzusteigen und damit seine Offshore-Tätigkeiten in ganz Europa auszubauen. Die Projekte haben eine Gesamtkapazität von mehr als 1,5 Gigawatt (GW). Das Unternehmen hat die Anteile an den Projektgesellschaften von privaten Eigentümern und Entwicklern erworben und beabsichtigt, die Projekte weiter zu entwickeln, zu bauen und zu betreiben.
Weiter …
 
Polen könnte durch den Brexit bis zu 35.000 Arbeitsplätze verlieren Drucken E-Mail
Polen gehört einer amtlichen Studie zufolge zu den Ländern, die am meisten unter dem Brexit leiden. Demnach könnte das Land bis zu 35.000 Arbeitsplätze und mindestens 0,14 Prozent des Bruttoinlandsprodukts einbüßen.Am stärksten betroffen ist die Agrarindustrie, die ein Fünftel aller polnischen Exporte nach Großbritannien ausmacht.
Weiter …
 
Kaufkraft der Polen knapp über 50 Prozent des EU-Durchschnitts Drucken E-Mail
Weiter …
 
Sonderwirtschaftzone Kattowitz Nr.1 in Europa Drucken E-Mail
Die Voraussetzung für die fulminante wirtschaftliche Entwicklung Polens wurde 1995 vorbereitet mit der Einrichtung von Sonderwirtschaftszonen (SWZ), die mit dem EU-Beitritt 2004 ausländische Unternehmen und Investoren ins Land lockten. Ein Bündel an steuerlichen Vorteilen und staatlichen Beihilfen wird geboten. 14 gebietsflächig große SWZ gibt es heute, auf 20 Jahre ist ihr Sonderstatus ursprünglich angelegt, inzwischen zeitlich bis 2026 verlängert worden. In die 14 SWZ sind   bislang rund 20 Milliarden Euro  an ausländischen Investitionen geflossen und rund 185.000 Arbeitsplätze entstanden.
Weiter …
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 37 - 45 von 2235
(C) 2020 www.polentoday.de
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.