Home arrow Wirtschaft
Wirtschaft
Innogy startet e-Carsharing in Warschau Drucken E-Mail
  Anfang April startet der deutsche Netzbetreiber Innogy mit seinem polnischen Tochterunternehmen Innogy Polska das größte e-Carsharing-Angebot in Polen. Innerhalb weniger Wochen werden Warschauer Bürger dann 500 elektrisch betriebene BMW i3 nutzen können. Derzeit betreibt Innogy Polska rund 30 Ladepunkte in der Hauptstadt, Anfang April sollen 30 weitere Schnelladestationen aus dem e-Carsharing-Service dazu kommen.

Weiter …
 
EU unterstützt Polens Landwirtschaft mit 14.5 Millarden Euro Drucken E-Mail
Mit 2.5 Milliarden Euro werden  die landwirtschaftlichen Kleinbetriebe ermuntert, auf der Scholle zu bleiben. Und 12 Milliarden Euro stehen bereit, die ländliche Infrastruktur up-to-date  zu gestalten. Mit diesem Geldpaket hielt Europas Agrarminister Phil Hogan als geladener Ehrengast die Laune der Kongreßteilnehmer am „Europäischen Forum für Landwirtschaft“ in Jasionka in Stimmung.
Weiter …
 
Stepstone auf Jobsuche in Polen Drucken E-Mail
Mit der Botschaft „Wir haben 50 passende Jobs für Sie gefunden“, meldet das Online-Jobportal Stepstone seinen Einstieg im polnischen Markt  an. Noch allerdings steht die Botschaft auf der deutschen Webseite, denn der offizielle Start in Polen ist im zweiten Quartal 2019 vorgesehen im Joint Venture mit der Ringier Axel Springer Media, um einen starken Markenauftritt aufzubauen, wie es in der Pressemitteilung heißt. Stepstone hat bereits Standorte in 30 Ländern und ist Mitgründer von The Network, dem wahrscheinlich stärksten Netzwerk führender Online-Jobplattformen in mehr als 130 Ländern weltweit. Ringier Axel Springer erreicht mit seinen digitalen  Webseiten in Polen täglich mehr als 20 Millionen Nutzer.

Quelle: Stepstone.de/ds/07.03.2019 
 
Morawiecki: „Erst mit dem Westen gleichziehen, dann Euro“. Drucken E-Mail
  Mit dem Beitritt in die EU-Staatengemeinschaft (2004) verpflichtete sich Polen, dem Euro-Währungdverbund beizutreten. 19 der 27 EU-Staaten (ohne GB) gehören ihm derzeit an. Spätestens 2010 sei Polen wirtschaftlich gerüstet, den Euro einzuführen. Das war vor allem wichtig für die westeuropäischen Euro-Länder als Investoren, die gegenseitigen Handelsbeziehungen zu steigern. Mit dem Euro ließe sich alles administrativ vorteilhafter abwickeln, zudem sei er ein psychologischer Bonus.


Weiter …
 
Spanien, Italien und Polen sind größte Obstlieferanten Drucken E-Mail
In der Europäischen Union (EU) waren im Jahr 2017 fast 1,3 Mio. Hektar (ha) Land mit Obstbäumen bestanden. Gut ein Drittel davon entfiel auf Apfelplantagen (473 500 ha, 37%) und ein weiteres Fünftel auf Orangenhaine (255 500 ha, 20%), meldet die Eurostat Pressestelle. Zwei Drittel der Anbaufläche von Obst in der EU entfielen auf Spanien, Italien und Polen.

Weiter …
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 82 - 90 von 2224
(C) 2020 www.polentoday.de
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.