Home arrow Land & Leute
Land & Leute
Schule des 21. Jahrhunderts: Pilotprojekt in Katowice gestartet Drucken E-Mail
Unter dem Motto "Schule des 21. Jahrhunderts - Einsatz von Informationstechnologie im Schulunterricht" ist an Katowicer Schulen ein ehrgeiziges Pilotprojekt gestartet worden: An die Schülerinnen  und Schüler wurden Notebooks verteilt - die Lernsoftware mit Wörterbuch und Lexika löst die klassischen Schulhefte und Schülbücher ab.
Bildungsministerin Katarzyna Hall: "Ich denke es ist richtig, dass wir diese Richtung einschlagen, aber nur, wenn wir die richtige Software dazu haben. Wir wollen schrittweise dazu hinführen, dass die Lernmaterialien, die momentan nur in Papierform auf dem Markt sind, digitalisiert werden." Wenigstens ein Jahr lang sollen Erfahrungen gesammelt werden vor einer landesweiten Einführung des digitalen Unterrichts.

Polskie Radio/ds/13.04.2009
 
Falls Sie Ostermontag in Polen sind: Regenschirm nicht vergessen! Drucken E-Mail

Ostern ticken die Polen anders, als in anderen Ländern. Das geht schon eine Woche vorher los:

Weiter …
 
Verfeindete Krakauer Fußball-Fans auf gemeinsamer Pilgerfahrt Drucken E-Mail
Wie der Seelsorger des Vereins Cracovia Krakau, Henryk Surma, mitteilte, wollen 2000 Wallfahrer am Donnerstag kommender Woche nach Lagiewniki südlich von Krakau pilgern. Die Pilgerfahrt organisieren zum zweiten Mal die beiden Krakauer Traditionsvereine Wisla (Wappen lins)  und Cracovia. Erwartet werden auch Teilnehmer aus weniger bekannten regionalen Teams. Laut Surma hat die erste Wallfahrt im Vorjahr zur besseren Stimmung in den Stadien beigetragen.
„In tausenden Herzen hat die Versöhnung stattgefunden“, sagte der Priester. In der Vergangenheit hatten sich die Fans von Wisla und Cracovia mit besonderer Brutalität bekämpft. Cracovia war fünf Mal polnischer Meister, zuletzt 1948. Wisla schaffte es elf Mal und ist seit 1999  dominierendes Team der Extraklasa ( sechs Titel, zuletzt 2008).

Bild.de/ds/09.04.2009
 
Alkoholverbot für Pedaltreter bleibt bei 0.2 Promille Drucken E-Mail

Betrunkene Fahrradfahrer werden in Polen weiterhin genauso bestraft wie betrunkene Autofahrer. So lautet das Urteil des polnischen Verfassungsgerichts. Nachdem man alle wichtigen Aspekte des Problems beleuchtet habe, sei die Entscheidung eindeutig gewesen, erklärt Tribunal - Richter Andrzej Rzeplinski. Mit seinem Urteil antwortete das Verfassungsgericht auf Zweifel eines Richters aus der Lubuskie Region. Dieser hatte angefragt, ob eine gleiche Bestrafung von Auto - und Fahrradfahrern nicht verfassungswidrig sei. Polen hat wie Schweden und Norwegen mit 0.2 Promille den tiefsten Grenzwert (Deutschland: 0.5 Promille).

The Warsaw Voice/ds/09.04.2009

 
Sexualkunde an polnischen Schulen nur mit Eltern-OK Drucken E-Mail

In polnischen Schulen wird es keinen verpflichtenden Sexualkunde-Unterricht geben. Das Bildungsministerium ist zu dem Schluss gekommen, dass dies verfassungswidrig wäre. Ab dem kommenden Schuljahr wird die "Erziehung zum Familienleben", die bisher im Rahmen von Sozialkunde unterrichtet wird, aber ein getrenntes freiwilliges Schulfach für Elfjährige sein. Eltern können entscheiden, ob ihr Kind daran teilnimmt oder nicht, berichtet die Tageszeitung "Dziennik".

Weiter …
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 73 - 81 von 208
(C) 2017 www.polentoday.de
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.