Home arrow Geschichte & Kultur
Geschichte & Kultur
Stefan Chwin: Ein deutsches Tagebuch Drucken E-Mail

„Ich bin in Danzig geboren und aufgewachsen. Was das Deutsche ist, lernte ich aufgrund der Spuren, die die Deutschen hinterlassen hatten. Meine Eltern erzählten mir viele schreckliche Dinge über die Deutschen, aber die Spuren sagten mit etwas anderes. Es war der deutsche Geist, der in der Architektur und Kunst steckte, auf die ich als Kind aufmerksam wurde, was mich übrigens gar nicht daran hinderte, ein Pole zu sein. Doch im Umgang mit den heutigen Deutschen spüre ich diesen Geist gar nicht mehr“.

Auszug aus dem neuen Werk. Mehr Informationen:
http://www.edition-fototapeta.eu/bilder/pdf/dt/vorschau_1_2015.pdf

edition fototapeta/ds/26.06.2015

 
Strabag baut „Muzeum Józefa Pilsudskiego“ Drucken E-Mail
Der österreichiche Baukonzern Strabag wird in der Stadt Sulejówek im Großraum Warschaus ein Museum planen und errichten, das dem ehemaligen Staatschef des unabhängigen Polens Józef Piłsudski gewidmet ist. Innerhalb von 26 Monaten soll der  „Muzeum Józefa Piłsudskiego“ genannte Komplex mit einer Nutzfläche  von 5.200 m² errichtet werden.
Der Entwurf sieht drei miteinander verbundene Baukörper vor - einer davon liegt unterirdisch und wird die Ausstellungshalle beherbergen. Die beiden anderen sind u. a. für ein Kundeninformationszentrum, ein Restaurant, Büros und die Technikräume vorgesehen. Das Auftragsvolumen ist von Strabag mit 131 Millionen Zloty  (32 Mio. Euro) angegeben.

Strabag/ds/21.06.2015
 
2. August 2015: ZDF strahlt polnischen Film „Warschau ´44“ aus Drucken E-Mail
  Für viele Polen ist die Niederschlagung des Warschauer Aufstands von 1944 eines der schrecklichsten Ereignisse der deutsch-polnischen Geschichte. Am Sonntag, 2. August 2015, 22.00 Uhr, zeigt das ZDF den polnischen Kinofilm des jungen Autors und Regisseurs Jan Komasa: "Warschau '44". Das Kriegsdrama schildert den von der Polnischen Heimatarmee (Armia Krajowa) getragenen Aufstand gegen die deutschen Besatzer im Sommer 1944 aus der Perspektive junger Widerständler. Der Film beschließt den Themenschwerpunkt des ZDF zu 70 Jahren Kriegsende dort, wo er begann: in Polen. 


Weiter …
 
Dedecius-Preis 2015 an Katarzyna Leszczynska und Sven Sellmer Drucken E-Mail
  Am Freitag, 12. Juni, fand im Darmstädter Hessischen Staatsarchiv die feierliche Preisverleihung des Karl-Dedecius-Preises statt. Die Preisträger 2015 sind Katarzyna Leszczyńska und Sven Sellmer. Eine deutsch-polnische Jury unter dem Ehrenvorsitz von Karl Dedecius würdigte  ihre translatorischen Leistungen sowie ihre Vermittlungsarbeit zwischen den Nachbarländern. Der Preis für polnische und deutsche Übersetzer ist mit jeweils 10.000 Euro dotiert und wird  seit 203 abwechselnd in Darmstadt und Krakau vergeben. Veranstalter sind das Deutsche Polen-Institut und die Robert Bosch Stiftung in Zusammenarbeit mit der Stiftung Karl Dedecius Literaturarchiv.

Weiter …
 
Deutsch-Polnischer Journalistenpreis 2015 zweimal an MDR Drucken E-Mail
Bei den Deutsch-Polnischen Medientagen in Szczecin (Stettin) wurden gestern Abend zwei MDR-Produktionen in den Kategorien Hörfunk und Fernsehen geehrt.

Weiter …
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 82 - 90 von 762
(C) 2019 www.polentoday.de
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.