Home arrow Panorama
Panorama
Zahnbehandlung in Polen deutlich preiswerter Drucken E-Mail

Im April haben sich die EU-Gesundheitsminister mit der EU-Kommission  darauf geeinigt, den Markt für Gesundheitsdienstleistungen neu zu regeln: Alle EU-Bürger sollen in der EU jederzeit unbürokratischen Zugang zur Gesundheitsversorgung haben. Im Fokus dieser Neuregelung stehen insbesondere Kostenerstattung, Haftungsfragen sowie die Qualitätssicherung.
Schon jetzt  können sich deutsche Krankenversicherte ambulant in anderen EU-Ländern behandeln lassen und die Kosten, zumindest zum Teil, von der gesetzlichen Krankenversicherung erstattet bekommen. Doch die Auswahl an Ärzten und Leistungen ist groß. Unerfahrene Patienten können schnell qualitativ minderwertige Leistungen erhalten, wenn sie sich nicht kompetent beraten lassen oder die Sprache nicht beherrschen.

Weiter …
 
Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Alexander Kwasniewski Drucken E-Mail

Polens Justizminister Zbigniew Ziobro gab heute die Aufnahme  staatsanwaltlicher Ermittlungen gegen  Ex-Präsident Kwasniewski bekannt. Es geht um die Finanzierung seiner „Amicus Europe“-Foundation, die u.a. auch  publizistische  Unterstützung von der Bertelsmann Stiftung erhält.

Weiter …
 
Anzeige Drucken E-Mail
                        mycare.de-Die Versandapotheke mit Preisvorteil
 
Polen blockiert weiterhin EU–RU – Verhandlungen Drucken E-Mail

Die Europäische Union kann beim Gipfeltreffen mit Russland in Samara am 18. Mai keine Verhandlungen über ein neues Partnerschafts- und Kooperationsabkommen beginnen. Hoffnungen der deutschen Ratspräsidentschaft, Polen von seinem Veto abbringen zu können, hätten sich zerschlagen, sagten am Freitag EU-Diplomaten in Brüssel.

Weiter …
 
Bremerhaven wirbt um polnisches Lehrpersonal Drucken E-Mail

Mit Hilfe von Lehrern aus Polen will die Stadt Bremerhaven den Unterrichtsausfall an ihren Schulen stoppen. "Wir können in Deutschland keine naturwissenschaftlichen Fachkräfte finden, deswegen suchen wir jetzt in unserer Partnerstadt Stettin", sagte Oberschulrat Michael Porwoll auf Nachfrage.
Derzeit sollen zwei bis drei Stellen an den Sekundarstufen 1 mehrerer Schulzentren besetzt werden. Der per Internet in Polen gestartete Aufruf habe ein ungeahntes Echo gehabt: "Wir können uns vor Anfragen nicht retten", sagte Porwoll. In Bremerhaven werden bereits rund 40 Lehrer aus Großbritannien für den Englisch-Unterricht eingesetzt.

Weiter …
 
<< Anfang < Vorherige 641 642 643 644 645 646 647 648 649 650 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 5779 - 5787 von 5927
(C) 2019 www.polentoday.de
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.