Home arrow Geschichte & Kultur arrow KZ-Auschwitz-Birkenau meldet Besucherrekord
KZ-Auschwitz-Birkenau meldet Besucherrekord Drucken E-Mail
  Rund 2,1 Millionen Menschen haben 2017 das Gelände des deutschen Konzentrationslagers Auschwitz –Birkenau besucht, fast  50.000 mehr als 2016. Die Zunahme von Besuchern begründet die Pressestelle des Auschwitz-Museums mit der Erweiterung von Führungspersonal in 20 Sprachen. Die meisten Besucher waren  nach Polen (ca.500.000), Briten (339.000), US-Amerikaner (183.000), Italiener (115.000), Spanier (101.000), Deutsche (85.000), Israelis (83.000) und Franzosen (74.000). Das Internet-Portal  www.auschwitz.org  sei 2016 über 33 Millionen Mal aufgerufen worden.

Im  Nazi-Vernichtungslager sind  über eine Million Juden, Polen, Sinti und Roma gefoltert und ermordet worden. Am 27.  Januar 1945 konnte die Rote Armee nur mehr rund 7.000  zumeist schwer kranke Überlebende befreien.

Die Bundesrepublik Deutschland hat den renovierenden Erhalt der 150 Gebäude von Auschwitz-Birkenau mit rund 60 Millionen Euro unterstützt, während die DDR als kommunistisches  Brudervolk Polens von moralischen Verpflichtungen freigestellt wurde.

Quelle: auschwitz.org/ds/05.01.2018
 
< Zurück   Weiter >
(C) 2018 www.polentoday.de
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.