Home arrow Wirtschaft arrow Keine der großen EU-Volkswirtschaften wächst schneller als Polen
Keine der großen EU-Volkswirtschaften wächst schneller als Polen Drucken E-Mail
Vernachlässigt man die kleine Inselrepublik Malta mit rund 400.000 Einwohnern ist Polen das Land mit der am schnelltsten wachsenden  Wirtschaft in Europa. Maltas BIP-Wachstum liegt um fünf Prozent dank strategisch geopolitischer Investitionen (China/Russland/Emirate). Polens Wirtschaftswachstum indes basiert auf produktiver Inlandsleistung (BIP) – und da nimmt  das Land schon seit Jahren den Spitzenplatz in der EU-Staatengemeinschaft ein.

Volkswirtschafter loben den intelligenten Einsatz von EU-Fördermitteln und ausländischen Direkinvestitioen mit gezielter Nachhaltigkeit. Dies bestätigen die  vorlegten CBOS- Daten mit einem Wirtschaftswachstum von  4.4 Prozent im zweiten Quartal des Jahres. Deutschland kommt im vergleichbaren Zeitraum auf rund ein Prozent (oder geringerem)  Wachstum.

Für Morawieki sind die Zahlen  ein Wahlgeschenk für die bevorstehende Parlamentswahl am 13. Oktober, zumal auch die Prognosen der EU für 2020 von Polen anhaltend  Wirtschaftswachstum erwarten.

Doch statistisch gilt auch für Polen, volskswirtschaftilche Größen nicht außer Acht zu lassen.  Von unten geht´s schneller nach oben.

Nach volkswirtschaftilcher Größe rangiert Polen auf  Platz acht der EU-Nationen, noch hiner Italien, über das der fianzielle Pleitegeier schwebt.

Für die Parlamentswahl im Oktober kann Marowieki trotzudem Presse-Raketen zünden lassen.

Die nachfolgende EU-Grafik zeigt, dass auch 2020 von Polen der größte wirtschaftliche Aufschwung erwartet wird. Um sich in die Liste der zehn  größten Volkswirtschaften der Welt einzureihen, reicht es indes noch nicht.


Quellen: europarl.europa.eu//PAP/ds/16.08.2019
 
< Zurück   Weiter >
(C) 2020 www.polentoday.de
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.