Home arrow Panorama arrow Sollten Politiker in Polen mehr verdienen als bisher?
Sollten Politiker in Polen mehr verdienen als bisher? Drucken E-Mail
Die durchaus regierungsfreundliche Tageszeitung Rzeczpospolita beaufratge das Institut SW Research mit einer repräsentaiven Umfrage. Danach äüßerten sich fast 80 der Befragten, dass weder wichtige Politiker noch sonstwelche ihnen zuarbeitende Abgeordnete mehr wert sind, als sie verdienen. Vor allem Frauen und jüngere Wähler bis zum 34. Lebensjahr  sprachen sich eher für Gehaltserhöhungen aus.

Mitte August hätten sich die Abgeordneten für eine Gehaltserhöhung unter anderem für den Präsidenten, den Premierminister aber auch für Parlamentarier, lokale Politiker und die First Lady geeinigt.

Sollte das Gesetz in Kraft treten, würde Polens Präsident Duda fast 26 Tausend Zloty monatlich, umgerechnet 6,5 Tausend Euro, verdienen. Der Premierminister sowie die Vorsitzenden des Sejm und des Senats würden fast 22 Tausend Zloty, also ungefähr 5,5 Tausend Euro und die Parlamentarier 12 Tausend bzw. 3 Tausend Euro im Monat, bekommen.

Die Mehrheit der Abgeordneten habe zuerst für die Lohnsteigerung gestimmt. Nur Vertreter der Partei Konfederacja hätten sich dagegen ausgesprochen, erinnert Rzeczpospolita. Kurz nach der Abstimmung sei die Opposition ins Kreuzfeuer der Kritik geraten, sie würde sich in Krisenzeiten Hand in Hand mit den Regierenden hauptsächlich um eigenes Geld kümmern.

Kurz danach sei der Gesetzesentwurf mit den Stimmen der Opposition im Senat durchgefallen, erinnert das Blatt.

Quelle/Polskie Radio/ds/26.08.2020 
 
< Zurück   Weiter >
(C) 2020 www.polentoday.de
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.