Home arrow Panorama arrow Deutsch-polnische Sicherheits- u. Verteidigungszusammenarbeit
Deutsch-polnische Sicherheits- u. Verteidigungszusammenarbeit Drucken E-Mail
  Diese Polen-Analyse Nr. 262  betrachtet die bilaterale Sicherheits- und Verteidigungszusammenarbeit zwischen Deutschland und Polen in der Europäischen Union und in der Nato. Der deutsch-polnische Bilateralismus steht in verschiedener Hinsicht im Zentrum der regionalen und transatlantischen Sicherheitsdynamiken – zum Beispiel aufgrund der geographischen Nähe zu Russland oder der gemeinsamen Mitgliedschaft in Bündnissen wie der Europäischen Union, der Nato oder der OSZE.
Überdies steht zu erwarten, dass Erkenntnisse über die Sicherheits- und Verteidigungskooperation auch auf die deutsch-polnischen Beziehungen in anderen Bereichen übertragbar sind. Im Folgenden wird vor allem die Phase nach dem EU-Beitritt Polens betrachtet, ohne die Zeit vor 2004, in der das Fundament für die Sicherheits- und Verteidigungszusammenarbeit gelegt wurde, vollkommen außen vor zu lassen. Polen-Analyse Nr.262

Weitere Beiträge:

Statistik
Daten zu Truppenstärke und Verteidigungsausgaben
Zum Beitrag
Umfragen
Umfragen zu Sicherheit und Zusammenarbeit
Zum Beitrag
Statistik
Covid-19 in Polen
Zum Beitrag
Chronologie
Covid-19-Chronik, 15. September – 5. Oktober 2020


Quelle: DPI/ds/24.10.2020
 
< Zurück   Weiter >
(C) 2020 www.polentoday.de
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.